Universität Würzburg: Jetzt fürs Wintersemester 2021/22 einschreiben

An der Universität Würzburg ist zum Wintersemester 2021/22 der Start in viele zulassungsfreie Studiengänge möglich. Foto Daniel Peter

Studienanfänger können sich ab dem 22. Juli 2021 für zahlreiche zulassungsfreie Studiengänge einschreiben. Die Universität Würzburg startet hybrid ins kommende Semester 2021/22 – mit möglichst viel Präsenz.

An der Julius-Maximilians-Universität (JMU) Würzburg sind rund 90 Prozent der Bachelor-Studiengänge zum Wintersemester 2021/22 zulassungsfrei. Zum Vorlesungsbeginn am 18. Oktober starten jede Menge Fächer ohne Numerus Clausus: Anglistik und Germanistik, Geographie und Geschichte, Informatik und Mathematik, Physik und Biologie, Jura und Wirtschaftswissenschaft sind darunter, ebenso wie viele Lehramtsstudiengänge. Auch brandneue Studiengänge, wie „Informatik und Nachhaltigkeit“ oder „Philosophie und Ethik“ für das Lehramt, sind dabei.

Online fürs Wintersemester 2021/22 an der Universität Würzburg einschreiben

Für die zulassungsfreien Studiengänge ist keine Bewerbung nötig. Die Einschreibung erfolgt ganz bequem online (https://www.uni-wuerzburg.de/studium/studienangelegenheiten/bewerbung-und-einschreibung/einschreibung/) – man muss dafür also nicht vor Ort sein oder extra nach Würzburg fahren.

Die JMU plant das Wintersemester mit möglichst viel Präsenzunterricht, vor allem für die Erstsemester. Seminare, Laborpraktika, praktische Übungen, auch in Sport, Kunst und Musik, sollen in Präsenzform stattfinden, nur größere Lehrveranstaltungen werden im digitalen Format geplant. Bei allen Präsenzveranstaltungen werden die geltenden Corona-Regeln zum Infektionsschutz und das Hygiene- und Sicherheitskonzept der JMU eingehalten – Vorrang hat immer der Schutz der Gesundheit.

Präsenz soll wieder die Regel sein

Bereits im Juli hat die JMU ihren Studierenden Impfangebote gemacht, diese Aktion wird auch aktuell fortgesetzt. „Unser Ziel ist klar: An der Universität soll Präsenz wieder die Regel sein. Wir wollen, dass unsere Studierenden vor Ort sind, da das Studium ein wichtiger, neuer Lebensabschnitt ist, der vom Austausch der Studierenden mit ihren Kommilitonen und ihren Dozierenden lebt. Wichtige Voraussetzung ist, dass möglichst alle Studierende geimpft sind. Daher unterstützen wir die Impfkampagne des Freistaats und bestärken alle impfwilligen jungen Menschen darin, sich impfen zu lassen“, erklärt JMU-Präsident Professor Paul Pauli.

Frühzeitig informieren und orientieren: Würzburger Online-Interessentest

Wer noch unsicher ist, welches Studienfach das richtige ist, kann jederzeit mit dem Würzburger Online-Interessentest (http://interessentest.uni-wuerzburg.de/) herausfinden, welche Studienfelder aus dem breiten Fächerspektrum der Uni Würzburg zu den persönlichen Interessen und Fähigkeiten passen.

Zudem gibt es fachspezifische Online-Selbsttests (https://www.uni-wuerzburg.de/online-selbsttests/startseite/) für Biologie und Chemie, Informatik und Mathematik, Jura, Wirtschaftswissenschaft sowie Lehramt. In den Tests bearbeitet man typische Aufgaben aus dem Studienfach und erhält sofort Rückmeldung auf die Antworten sowie Infos über das Studium und mögliche Berufsperspektiven.

In einzelne Studienfelder hineinschnuppern – das bieten die zulassungsfreien Orientierungsstudien (https://www.uni-wuerzburg.de/studium/angebot/orientierungsstudien/): Studieninteressierte können ein Semester lang Lehrveranstaltungen verschiedener Studiengänge besuchen und den Studienalltag ohne Stress und Prüfungsdruck kennenlernen. Wenn dann der Studienwunsch feststeht, kann man sich bereits bestandene Prüfungsleistungen für das Vollstudium anrechnen lassen.

Fit für den Studienstart

Die JMU unterstützt ihre Studierenden ab dem ersten Semester mit zahlreichen Info-, Betreuungs- und Beratungsangeboten:

Für Erstsemesterstudierende gibt es in vielen Fächern kostenfreie Vorkurse und Grundkurse (https://www.uni-wuerzburg.de/studium/mint/mint-vorkurse/). Schon vor dem Vorlesungsbeginn wiederholen sie hier in kleinen Gruppen den Schulstoff, eignen sich wichtiges Basiswissen an und erhalten auch schon erste Einblicke in den Unialltag.

Als Tutoren, Mentoren und Erklär-Hiwis (https://www.wiwi.uni-wuerzburg.de/studium/kompass/) stehen insbesondere beim Studienstart ältere Studierende ihren jüngeren Mitstudierenden mit Rat und Tat zur Seite. Sie betreuen und beraten bei Fragen rund ums Studium, sie helfen, Übungsaufgaben zu bearbeiten oder den Stoff der Vorlesungen nachzubereiten. Besonders informativ sind die MINT- und Ersti-Tage (https://www.uni-wuerzburg.de/studium/mint/mint-ersti-tage/), an denen Fachschaften und Fachstudienberater die wichtigsten Einstiegs- und Studienstartinfos geben.

Und: Ein guter Grund, sich für ein Studium an der JMU zu entscheiden, sind die zahlreichen Veranstaltungen über den Pflichtbereich hinaus. Das umfangreiche Sportangebot beispielsweise ist ein guter Ausgleich zum Studium, auch Fremdsprachenkurse und interkulturelle Trainings lohnen sich.

Immer gut beraten

Die Zentrale Studienberatung der JMU beantwortet Fragen zur Einschreibung, allen Bereichen des Studiums und Einrichtungen der Universität. Das Beratungsteam ist über die Telefon-Hotline (0931) 318 318 3 von Mo bis Do 9 bis 18 Uhr und Fr 9 bis 15 Uhr erreichbar und hilft auch per Videochat, Post und E-Mail weiter.

Das Studienangebot von A bis Z und alle weiteren Informationen zum Studienstart findet man online auf „WüStart“ (https://wuestart.uni-wuerzburg.de/).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X