Kulturherbst im Landkreis Würzburg kehrt 2021 zurück

Seit 1995 rockt die Band „Quartessence“ die Bühnen. Beim 31. Kulturherbst im Landkreis Würzburg laden die Musiker am 17. Oktober zum Jazz-Konzert mit Weißwurstfrühstück nach Unterpleichfeld ein. Foto Quartessence

Kulturherbst im Landkreis Würzburg: 190 Veranstaltungen in 35 Gemeinden

Kulturherbst: Programmbroschüren für Kulturveranstaltungen des Landkreis Würzburg im Herbst liegen ab sofort aus.

„Ohne Kultur ist es still“ – darauf machten die Kulturschaffenden bundesweit aufmerksam, als der Corona-Virus 2020 der Kultur Auftrittsverbot erteilte. Nach einem Jahr Zwangspause starten die Kulturschaffenden im Landkreis Würzburg voll durch. Mit über 190 Veranstaltungen in 35 Landkreisgemeinden bricht der 31. Kulturherbst alle bisherigen Rekorde. Die prall gefüllten Kulturherbstwochen finden in diesem Jahr vom 24. September bis 17. Oktober statt.

Nicht nur 35 Landkreisgemeinden laden zum Kunst- und Kulturgenuss ein, auch zwei Gemeinden aus dem Nachbarlandkreis Kitzingen, die zur Allianz MainDreieck gehören sowie drei Online-Angebote runden das Angebot ab.

Es ist wieder für jeden Kulturfan etwas dabei in der schönsten Jahreszeit im Landkreis Würzburg: eine bunte Palette mit Ausstellungen, Konzerten, Lesungen, Theater und Kabarett, mit Handwerk und Kunsthandwerk, Fränkischem und Kulinarischem, Kultur und Wein, mit Tanz, Wanderungen, mittelalterlichem Lagerleben und vielem mehr.

kulturherbst-landkreis würzburg
Nur einer von mehr als 190 Leckerbissen beim 31. Kulturherbst des Landkreises Würzburg ist das Konzert mit dem mehrfach ausgezeichneten Ensemble „Akkordeonissimo“, das am 16. Oktober in Gerbrunn aufspielt. Foto Mark Heinze

Kultur als Herzstück der Region

„Das kulturelle Engagement und Angebot im ländlichen Raum hängt stark von den kommunalen Rahmenbedingungen ab“, erklärt Michael Dröse, als Leiter der Kreisentwicklung auch für den Kulturherbst verantwortlich. „Nur dort, wo es einen Nährboden für kreative und talentierte Künstler gibt, kann man auch die vielfältigen Früchte ernten und genießen. Die Kulturangebote tragen neben dem Imagegewinn einer Kommune auch zur Stärkung der regionalen Identität bei“, so Dröse weiter.

Landrat Thomas Eberth betont: „Kulturelle Aktivitäten und Angebote sind oftmals das Herzstück und Juwel einer Kommune oder einer ganzen Region. Der Kreativität wird mit dem Kulturherbst eine opulente Bühne geboten, die der Landkreis seit nunmehr 31 Jahren zuverlässig finanziell unterstützt.“ Und das mit gutem Grund: „Der Kulturherbst zeigt eindrucksvoll, dass Kulturangebote und Kultureinrichtungen offen sind für alle Altersgruppen und Menschen. Die kulturellen Aktivitäten tragen so in besonderer Weise zur Chancengerechtigkeit bei“, so Landrat Eberth.

Die Veranstaltungsbeiträge werden ausschließlich von Vereinen, Organisationen und Einzelpersonen aus dem Raum Würzburg organisiert, die sowohl dem ehrenamtlichen und Laien- als auch dem professionellen Bereich angehören. Der Landkreis ist Koordinator und Organisator für die Sammlung der Programmmeldungen und übernimmt die Gesamtwerbung. Für Programmhefte, Plakate und Werbung stehen ausreichende Mittel im Kreishaushalt zur Verfügung.

Kulturherbst: Programm und Information

Das Programmheft sowie weitere Informationen erhalten Sie beim Landratsamt Würzburg, Kreisentwicklung, Zeppelinstraße 15, 97074 Würzburg, Gudrun Beck, Tel. 0931 8003-5113, Fax 0931 8003-5110, E-Mail: g.beck@Lra-wue.bayern.de.

Die Programmbroschüren liegen ab sofort in den Gemeindeverwaltungen sowie bei Banken und Sparkassen und sonstigen öffentlichen Einrichtungen aus – oder  hier herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X