Außengastronomie, Sport und Kultur in Würzburg wieder geöffnet

Bild von Catkin auf Pixabay

Ein Stück Normalität kehrt zurück – aber unter Bedingungen

Das Frühlingswetter zeigt sich derzeit von seiner gemischten Seite, aber was soll´s! Nach dem langen Corona-Lockdown wollen die Menschen endlich raus aus den eigenen vier Wänden – und das können sie, wenn auch unter Bedingungen. Aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte gelten ab Mittwoch, 12. Mai im Stadtgebiet Würzburg folgende Corona- Regelungen für Außengastronomie, Sport und Kultur:

Gastronomiebetriebe haben ihre Außenbereiche für Besucher wieder geöffnet. Voraussetzung ist eine vorherige Terminbuchung samt Dokumentation für die Kontaktnachverfolgung. Personen aus mehreren Hausständen dürfen unter Berücksichtigung der Kontaktbeschränkungen gemeinsam an einem Tisch sitzen, wenn sie über einen vor höchstens 24 Stunden vorgenommenen POC-Antigentest oder Selbsttest oder einen vor höchstens 48 Stunden vorgenommenen PCR-Test mit negativem Ergebnis verfügen.

Auch Theater, Konzert- und Opernhäuser sowie Kinos heißen Besucherinnen und Besucher willkommen –  mit einem vor höchstens 24 Stunden vorgenommenem POC-Antigentest oder Selbsttest oder einem vor höchstens 48 Stunden vorgenommenen PCR-Test. Zulässig ist kontaktfreier Sport im Innenbereich sowie Kontaktsport unter freiem Himmel – Voraussetzung ist auch hier ein negativer Test.

„Großer Verdienst aller Würzburgerinnen und Würzburger“

„Es ist ein großer Verdienst aller Würzburgerinnen und Würzburger, dass wir aktuell eine stabile Inzidenzlage haben und ich hoffe, dieser Trend wird sich fortsetzen“, freut sich Oberbürgermeister Christian Schuchardt. „Für Sport, Kultur und Außengastronomie, aber auch die Bürgerinnen und Bürger, sind die Öffnungsmöglichkeiten unter besonderen Hygiene- und Rahmenkonzepten eine große Erleichterung.“

„Die Vereine und Kulturschaffenden stehen bereits in den Startlöchern“, atmen auch Sportbürgermeisterin Judith Jörg und Kulturreferent Achim Könneke auf. „Sie können genauso wie die Außengastronomie den Menschen endlich wieder ein Stück ihres normalen Lebens zurückgeben.“

Die Bibliotheken sind bereits seit 15. März mit den entsprechenden Hygienemaßnahmen geöffnet – im Falkenhaus zu den regulären Öffnungszeiten, in den Zweigstellen eingeschränkt. Das Museum im Kulturspeicher ist ebenfalls wieder für Besucher geöffnet – mit vorheriger Anmeldung und Reservierung eines Zeitfensters.

Die Stadtverwaltung Würzburg bittet darum, die Angebote von Sport-, Kulturveranstaltungen und Außengastronomie nur unter Einhaltung der Hygiene- und Rahmenbedingungen wahrzunehmen, damit der Corona-Inzidenzwert weiter sinkt. „Ich wünsche mir, dass die Branchen schnell wieder Fuß fassen. Dafür haben wir ein breites Netz an Testmöglichkeiten geschaffen, damit das bisher Erreichte nicht aufs Spiel gesetzt wird“, so Oberbürgermeister Christian Schuchardt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X