wob-Autotest: Mazda CX-5 Skyactiv-D 184 AWD Sports-Line

Mazda CX-5 Skyactiv-D 184 AWD Sports-Line: Eleganter Japaner mit Dieselmotor und Allradantrieb. Foto Thomas G. Zügner

Zugegeben, die große Revolution sind die Veränderungen am neuen Mazda CX-5 Skyactiv D 184 AWD Sports-Line nicht – vielmehr wurde die zweite Generation des Mittelklasse-SUV nochmals optisch wie technisch dezent verfeinert, wie Sie im wob-Autotest lesen können.

vom wob-Auto-Experten Thomas G. Zügner

Design: Das typische Mazda-Gesicht mit dem senkrecht im Fahrtwind stehenden Kühlergrill wirkt elegant. Eine riesige Chromspange spannt sich in weitem Bogen von Scheinwerfer zu Scheinwerfer. Die seitliche Fensterfront steigt leicht an und endet in einem spitz zulaufenden Bogen. Die etwas schräge Heckscheibe wird von einem vergleichsweise dicken Spoiler überdacht. Auf effekthaschende Details verzichtet das Fernost-SUV auch im Innenraum. Oberflächen aus hartem Kunststoff sind passé, die Materialien wirken recht hochwertig und fühlen sich angenehm an. Der tiefschwarze Klavierlack sieht zwar hübsch aus, staubt allerdings in Nullkommanichts ein. Das griffige Drei-Speichen-Lederlenkrad ist in einigen Teilbereichen beheizbar. Die gestochen scharf gezeichneten Skalen der Rundinstrumente lassen sich hervorragend ablesen, die Bedienung und Einstellung von Bordcomputer und Anzeigen erfolgt über Tasten und Regler intuitiv und ohne Ablenkungsmanöver.

Raumangebot: Auch wenn der Türausschnitt im Fond zum Ein- und Aussteigen leicht beengt ist, reisen die Passagiere in der zweiten Reihe selbst auf längeren Distanzen mit genügender Wohlfühlatmosphäre. Der Kofferraum fasst 494 Liter und lässt sich durch Umklappen der im Verhältnis 40:20:40 geteilten Rücksitzlehne auf bis zu 1608 Liter bei fast ebener Ladefläche vergrößern. Eine praktische Komponente ist die an der Heckklappe befestigte Stauraumabdeckung. Sie schwingt beim Öffnen mit nach oben und übernimmt beim Schließen wieder automatisch die Funktion als Abtrennung und Sichtschutz.

Antrieb: Unverändert 184 PS mobilisiert der knapp 2,2 Liter große Bi-Turbodiesel. Der leistungsstärkste Selbstzünder der Baureihe erreicht schon bei niedrigen Drehzahlen mit 445 Nm seine höchste Zugkraft, was in Verbindung mit einem spontanen Ansprechverhalten eine schaltfaule und dennoch dynamische Fahrweise unterstützt. Weil es gelungen ist, Geräusche und Vibrationen zu minimieren, agiert das Triebwerk fast schon wie ein nobler Sechszylinder sehr leise und kultiviert. Dazu passen das agile Fahrverhalten sowie der hohe Federungskomfort, der auch auf schlechten Straßen nicht schlapp macht.

Fahrbetrieb: Ebenfalls mit dem kräftigsten Dieselmotor kombiniert ist der Allradantrieb des CX-5, erkennbar am dezenten AWD-Schriftzug unter der Typenbezeichnung auf der Heckklappe. Unter idealen Bedingungen rollt der Japaner nur mit angetriebenen Vorderrädern. Bei Bedarf, den 27 Sensoren ermitteln, erfolgt blitzschnell und ohne Zutun des Fahrers eine Kraftverteilung bis zu einem Verhältnis von maximal 50:50 zwischen den Achsen. Gleichfalls ohne manuellen Eingriff sorgt eine Kombination von Allradantrieb und Traktionskontrolle für ein Vorwärtskommen auf besonders heiklem Untergrund. Drohen einzelne Räder durchzudrehen, schickt das System entsprechend Antriebsmoment an die Räder mit der besseren Haftung. Das macht aus dem CX-5 zwar keinen klassischen Geländewagen, verringert aber die Gefahr, dass sich das elegante SUV irgendwo im Nirgendwo festfährt.

Fazit: Der neue Mazda CX-5 Skyactiv-D 184 AWD Sports-Line bietet im wob-Autotest einen kraftvollen wie laufruhigen Direkteinspritzer-Bi-Turbodiesel, der serienmäßig mit permanentem Allradantrieb kombiniert ist.

Mazda CX-5 Skyactiv-D 184 AWD Sports-Line

  • Motor: 4-Zylinder-Turbodiesel, 2191 ccm, 184 PS
  • Antrieb: Permanenter Allrad
  • Länge/Breite/Höhe: 4550/1840/1680 mm
  • Gewichte: leer 1737 kg; gesamt 2220 kg
  • Fahrleistungen: 0 bis 100 km/h: 9,3 sec.; Vmax: 211 km/h
  • Verbrauch: WLTP-Norm 6,6 l; wob-Test 6,67 l Liter Diesel/100 km (Tank 58 l)
  • Preis: 41.690 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X