Verein FortSchritt Würzburg: Im Dienst für Menschen mit Behinderung

Von links: Andrea Krist (Vorstand FortSchritt Würzburg), die Tagesstättenleiterin Anja Hösch und Erich Beck. Foto Barbara Lehrieder, FortSchritt Würzburg e.V.

Erich Beck überreicht dem Verein FortSchritt Würzburg 1.500 Euro

Seit vielen Jahren unterstützt Erich Beck caritative Organisationen in der Region Würzburg: Er vernetzt geschickt Menschen und Unternehmen, die Geld für gute Zwecke spenden, mit Vereinen und Einrichtungen, die auf dieses Geld dringend angewiesen sind. Auch der Verein FortSchritt Würzburg ist Beck sehr dankbar für dieses beispiellose Engagement: „Sein Einsatz im Dienst für Menschen mit Behinderung ist einmalig. Auch nach seiner schweren Herzerkrankung ist er unermüdlich und mit aller Kraft und Energie wieder aktiv!“, sagt Andrea Krist vom Vorstand des Vereins FortSchritt.

Mit der integrativen Methode der Konduktiven Förderung ist der Verein FortSchritt Wegbegleiter für Inklusion. „Erich Beck ist als wertgeschätzter Wegbegleiter und Persönlichkeit mit unserer Arbeit sehr vertraut. Er ist von der Fördermethode überzeugt und steht hinter dem Verein FortSchritt Würzburg“, so Krist weiter. Wiederholt war Beck als Vermittler tätig und hat erneut einen Spender gefunden, der allerdings anonym bleiben möchte.

Andrea Krist freut sich sehr über diese großzügige Spende von 1.500 Euro. Durch die Herausforderungen der Corona Pandemie benötigen die Familien dringend weitere Betreuungsangebote, die auf die Bedarfe der Kinder und Jugendlichen mit einer zerebralen Bewegungsstörung zugeschnitten sind, wie die Tagesstättenleiterin Anja Hösch erläutert: „Reguläre Ferienangebote können dies meist nicht erfüllen.“ Seit vielen Jahren führt FortSchritt deshalb Förderwochen in den Ferien durch. „In diesem Jahr weiten wir die Angebote der Betreuung in den Ferien durch zusätzliche Intensivblockwochen aus.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X