Kuhn Bauzentrum: Vereine als „wichtige Basis für die Gemeinschaft“

Geschäftsführer Sebastian Dengel und Karl Dengel vom Bauzentrum Kuhn mit dem Vorstand des Homburger Karnevalsvereins HCV. Foto Peter Schuck

Kuhn Bauzentrum unterstützt Homburger Karnevalsverein

Für den Homburger Karnevalsverein HCV wurde mit der Einweihung des neuen Vereinsheims im August 2021 ein wichtiger Meilenstein gesetzt. Rund 150 Helfer mit 10.000 ehrenamtlichen Arbeitsstunden sowie einige Sponsoren waren notwendig, um dieses Projekt zu verwirklichen. Im Juni 2018 starteten die Baumaßnahmen, und mit viel Mühe und Fleiß sowie der Unterstützung vom Kuhn Bauzentrum wurde der neue „Steeaisel-Stall“ nun fertiggestellt und konnte eingeweiht werden.

Für die 130 Kinder und Jugendlichen und gesamt etwa 250 Aktiven des Vereins braucht es eine adäquate Trainingsfläche, die besonders in der Vorbereitung der Faschingssitzungen dringend benötigt wird. Das neue Vereinsheim bildet so auch eine Grundlage für die Kinder- und Jugendarbeit im Verein. Doch wegen der Corona-Pandemie mussten sämtliche Veranstaltungen abgesagt werden – und somit fehlten viele Einnahmequellen für die Vereinsarbeit und das neue Vereinsheim.

„Die Förderung der Vereine vor Ort ist eine wichtige Basis für die Gemeinschaft. Das Vereinsleben mit allen Altersgruppen profitiert davon. Deshalb verdient dieses Engagement besondere Unterstützung“, sagt Sebastian Dengel, Geschäftsführer des Kuhn Bauzentrums in Zellingen. Sein Unternehmen übergab daher 4.000 Euro für den Umbau der neuen Wirkungsstätte. Der „Steeaisel-Heeger“ (Unterstützer der Steeaisel) Karl Dengel spendete aus eigener Tasche zusätzlich 1.200 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X