Kuhn Bauzentrum: gutes Arbeitsklima, starkes Team

Die Geschäftsleitung des Kuhn Bauzentrums bedankte sich bei seinen langjährigen Mitarbeitern. Das Foto entstand bereits im Februar, vor der Corona-Pandemie.

Die Geschäftsleitung des Kuhn Bauzentrums in Lengfurt/Zellingen bedankte sich im Rahmen einer Ehrung im Februar bei seinen langjährigen Mitarbeitern. In der heutigen Zeit sei es nicht selbstverständlich, dass Mitarbeiter sich dauerhaft an ein Unternehmen binden, teilt das Kuhn Bauzentrum mit. „Das macht es in dieser schnelllebigen Zeit umso wertvoller und spricht für ein gutes Arbeitsklima und ein gutes Team. Die Mitarbeiter sind das Bindeglied zu unseren Kunden, und viele unserer langjährigen Kunden schätzen den persönlichen Bezug. Es sind die Mitarbeiter, die die Geschäfte machen – die Mitarbeiter, die für die Firma Kuhn stehen.“

Großer Dank an langjährige Mitarbeiter

Geehrt wurde Laura Schwind für zehn Jahre Betriebszugehörigkeit. Frau Schwind absolvierte ihre Ausbildung bei Kuhn Bauzentrum und berät überwiegend im Bereich Holz und am Baustoffschalter.  Seit ein paar Jahren betreut sie als Ausbilderin die Azubis im Bauzentrum.

Erwin Eirich arbeitete viele Jahre am Baustoffschalter und spezialisierte sich auf die Fachrichtung Putz, Fassade und Dämmung. Seit zwei Jahren ist Herr Eirich zusätzlich im Außendienst für die Profikunden im Bereich Maler, Verputzer und Estrichleger unterwegs.

Langjährig unterstützt Matthias Albert den Fuhrpark des Unternehmens. „Ob Kranfahrzeug oder Planenfahrzeug mit Mitnahmestapler, Herr Albert beherrscht alle Fahrzeuge und liefert die Waren pünktlich an jeden Wunschort, damit die Waren schnellstens weiterverarbeitet werden können.“ Eirich und Albert erhielten beide eine Auszeichnung für 20 Jahre Betriebszugehörigkeit.

Beispiel für gelebte Integration

Fedor Keil wurde nach fast 20 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand entlassen. Der aus Russland stammende Herr Keil begann bei Kuhn Bauzentrum, ohne die deutsche Sprache zu beherrschen. Durch seinen Fleiß und sein großes Engagement arbeitete er sich in alle Bereiche der Lagerwirtschaft ein. „Er war allseits geschätzt – gleichermaßen bei Kunden und Kollegen“: Laut Geschäftsführer Karl Dengel steht Fedor Keil für gelebte Integration. Auch als Rentner bleibt das Kuhn Bauzentrum mit Fedor Keil eng verbunden.

Mehr Info zum Unternehmen lesen Sie hier: www.kuhn-bauzentrum.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X