Sting live in Würzburg: 2022 auf dem Residenzplatz

Foto Martin Kierszenbaum

Sting in Würzburg: „My Songs“ am 23. Juli 2022 auf dem Residenzplatz

Sting gastiert mit seiner gefeierten „Sting-My Songs“-Tour auch in Würzburg. Am 23. Juli 2022 tritt der Singer/Songwriter ab 20 Uhr auf dem Residenzplatz auf. „My Songs“ ist eine ausgelassene, dynamische Show, die sich auf die beliebtesten Songs von Sting konzentriert. Sie umfasst die erfolgreiche Karriere des 17-fachen Grammy Award-Gewinners sowohl bei The Police und als auch als Solokünstler. Die Fans dürfen sich auf eine musikalische Zeitreise mit Klassikern wie „Englishman In New York“, „Fields Of Gold”, „Shape Of My Heart”, „Every Breath You Take”, „Roxanne”, „Message In A Bottle” und viele andere seiner Erfolge freuen.

Sting wird dabei von einem elektrischen Rock-Ensemble begleitet, mit Dominic Miller (Gitarre), Josh Freese (Schlagzeug), Rufus Miller (Gitarre), Kevon Webster (Keyboard), Shane Sager (Harmonika) sowie Melissa Musique und Gene Noble (Backing Vocals). Joe Sumner, britischer Musiker und Sohn von Sting, wird als Support Act seinen berühmten Vater unterstützen.

1977: The Police startet durch

Der Komponist, Singer/Songwriter, Schauspieler, Schriftsteller und Aktivist Sting wurde in Newcastle, England, geboren. 1977 zog er nach London, um mit Stewart Copeland und Andy Summers The Police zu gründen. Die Band veröffentlichte fünf Studioalben, gewann sechs Grammys und zwei Brit Awards. 2003 wurde sie in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Als einer der markantesten Solokünstler der Welt erhielt er weitere elf Grammys, zwei Brit-, einen Golden Globe und einen Emmy Award, vier Oscar-Nominierungen, eine TONY-Nominierung und den Century Award des Billboard Magazine.

Fast 100 Millionen Alben verkauft

Im Laufe seiner glanzvollen Karriere hat der Musiker fast 100 Millionen Alben mit The Police und als Solokünstler verkauft. Er ist außerdem in mehr als 15 Filmen aufgetreten. Er übernahm außerdem die Produktionsleitung bei dem von der Kritik gefeierten Film Kids – In den Straßen New Yorks und spielte 1989 eine Hauptrolle in The Threepenny Opera am Broadway.

Stings Unterstützung von Menschenrechtsorganisationen wie dem Rainforest Fund, Amnesty International und Live Aid spiegelt sein universelles Engagement wider. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Trudie Styler gründete Sting 1989 den Rainforest Fund, um sowohl die Regenwälder als auch die dort einheimischen Menschen zu schützen.

2019 erschien das aktuelle Album Sting: My Songs, das zeitgenössische Interpretationen seiner bekanntesten Hits präsentiert. Im Anschluss daran startete Sting seine gleichnamige Welt-Tour, eine ausgelassene, dynamische Show mit den beliebtesten Songs seiner Karriere mit The Police und als Solokünstler. Am 19. November veröffentlicht Sting sein neues Album „The Bridge“.

  • Bis 2022 dauert zu lange? Hier ein aktueller Konzerttipp!
  • Neuigkeiten, Tourdaten und viele Infos rund um Sting hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X