Reifeprüfung für den Whisky Old Owl aus Ochsenfurt

Abgefüllt nach fünf Jahren Lagerzeit, getestet in England, ausgezeichnet von weltweit anerkannten Whisky-Experten beim IWSC: Old Owl überzeugt mit Vielschichtigkeit, Eleganz und Ausgewogenheit. Foto Kauzen Bräu

Old Owl Whisky: Wer von der aktuellen Abfüllung noch eine Flasche will, sollte sich sputen

Der Ochsenfurter Whisky Old Owl, ein Produkt der Kauzen Bräu, wurde erneut beim weltgrößten Whisky-Wettbewerb ausgezeichnet. Damit avanciert der Brand zum Seriensieger.

2016 nahm Old Owl, der Single Malt Whisky der Kauzen Bräu, erstmalig am IWSC – International Wine and Spirit Competition – teil und gewann auf Anhieb eine Bronzemedaille. Auch der zweite Start, zwei Jahre später, wurde mit Bronze belohnt. Damit war klar: Jede Abfüllung wird beim IWSC angemeldet! Und so gehen jährlich Proben der jeweils aktuellen Abfüllung nach England – und alle wurden bislang prämiert.

Jacob Pritzl, Juniorchef der Kauzen Bräu: „Auch in diesem Jahr fand die Jury, dass unser Whisky ein ganz besonderer ist und zeichnete ihn mit einer Bronzemedaille aus. Man kann nicht oft genug betonen, dass wir mit Old Owl fünf Jahre in Folge eine Medaille gewonnen haben.“

Hervorzuheben sei außerdem, dass insgesamt mehr als 4.000 Spirituosen aus über 90 Ländern in England auf dem Prüfstand standen.

„Passionsfrucht, Toffee und Karamell“

Der jüngste Old Owl-Sproß wurde 2016 destilliert und 2021 abgefüllt, so dass er fünf Jahre für seine Reife im Barrique Zeit hatte. In dem Eichenfass lagerte zuvor fränkischer Spätburgunder, was Old Owl seinen eigenen Geschmack und Charakter einbrachte.

Die Jury aus fünf voneinander unabhängigen Whisky-Profis, die den Kauzen-Whisky unter die Lupe nahm, urteilte einstimmig: Old Owl sein ein vielschichtiger Whisky mit Noten kandierter Passionsfrucht, Toffee und Karamell. Old Owl sei überdies elegant und ausgewogen. Dieses Urteil bescherte dem Whisky der Kauzen Bräu erneut eine Bronzemedaille.

„Die 2021er Abfüllung, knapp über 900 Flaschen, ist schon zu mehr als 50 Prozent verkauft. Das zeigt, dass nicht nur das englische Test-Komitee, sondern vielmehr auch die deutschen Whisky-Liebhaber einen ausgezeichneten Geschmack haben. Wer von der aktuellen Abfüllung eine Flasche haben will, sollte sich sputen“, lässt Brauereichef Jacob Pritzl abschließend wissen.

Old Owl wird im gut sortierten Getränkehandel, in ausgewähltem Feinkosthandel sowie in Feinkostabteilungen im Großhandel geführt. Selbstverständlich kann der edle Brand auch über die Homepage der Ochsenfurter Kauzen Bräu bestellt werden: www.kauzen.de

Anzeige

  • Auch das Bier der Ochsenfurter Kauzen Bräu überzeugt bei Wettbewerben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X