Kauzen Bräu: Ein Wettbewerb – drei Auszeichnungen

Ein Wettbewerb – drei Medaillen! Das „Kauzen Premium Pils“ und das „Käuzle Urhell“ der Ochsenfurter Kauzen Bräu gewannen beim DLG-Wettbewerb je eine Goldmedaille. Überdies wurde das Urhell als „DGL-Classic“ prämiert, da es fünf Jahre in Folge eine Goldmedaille gewann. Für die Ochsenfurter Kauzen Bräu nahmen Brauereichef Karl-Heinz Pritzl (r.), Brauer Gunter Gumbrecht (2.v.r.), Geschäftsführer Jacob Pritzl (Mitte), zweiter Braumeister Marcus Lifferth (2.v.l.) und erster Braumeister Otto Resch (l.) die Auszeichnungen entgegen. Foto Kauzen Bräu

Auszeichnungen:

Die Ochsenfurter Kauzen Bräu nahm am Wettbewerb der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V.) 2022 teil. Zwei Biere stellten sich dem nationalen Vergleich und wurden jeweils mit höchster Auszeichnung bedacht.

Traditionelle Braukunst, modernste Technik und engagierte Mitarbeiter sind Garanten für Biere in höchster Vollendung. „Das beweisen auch die zahlreichen Medaillen, die unsere Biere in unterschiedlichen Wettbewerben im Laufe vieler Jahre gewonnen haben“, erklärt Brauerei-Seniorchef Karl-Heinz Pritzl. „Gerade im Rennen um die DLG-Medaillen haben wir uns über viele Jahre erfolgreich behaupten können.“ Bereits beim ersten DLG-Wettbewerb 1975 wurde das „Kauzen Export spezial“ ausgezeichnet. Auch im aktuell beendeten Wettbewerb gewannen die beiden Probanden der Kauzen Bräu, das Kauzen Premium Pils und das Käuzle Urhell jeweils eine Goldmedaille.

Der Gesamteindruck des Kauzen Bräu Premium Pils reichte in fast allen Kategorien zur Höchstpunktzahl. Besonders die Kriterien „Vollmundigkeit“ und „Rezenz“ wurden hervorgehoben. Damit darf das Bier für die nächsten zwei Jahre die Goldmedaille der DLG tragen.

Auszeichnungen für Kauzen Bräu: Fünf Jahre in Folge Gold

Nur knapp verfehlte das das Käuzle Urhell die Punktzahl des Pils, die aber dennoch für eine Goldmedaille reichte. Ausgleichende Gerechtigkeit: Das kräftige Helle wurde fünf Jahre in Folge mit Gold ausgezeichnet und darf fortan auch den Titel „DLG-Classic“ tragen.

„Seit rund 30 Jahren schicken wir ununterbrochen Biere zum DLG-Wettbewerb. Und seit 30 Jahren werden unsere Produkte ausgezeichnet. Das erfüllt uns mit Stolz und ist ein Beleg für konstant hohe Qualität. Außerdem zeigt es uns, dass wir mit der Verknüpfung traditioneller Braukunst mit modernster Technik auf dem richtigen Weg sind“, so Jacob Pritzl, Juniorchef der Kauzen Bräu zu den beiden Medaillen. Die Kauzen Bräu will die Reihe selbstverständlich fortführen und plant schon jetzt die Teilnahme am nächsten Wettbewerb. Übrigens: Insgesamt 29 Auszeichnungen beim DLG-Wettbewerb erhielten Biere der Ochsenfurter Kauzen Bräu erhalten und bescherten der Brauerei den „Preis für langjährige Produktqualität“.

Anzeige

  • Die Kauzen Bräu in Ochsenfurt – Seit sechs Generationen im Familienbesitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X