Ehrenamtskarte des Landkreises Würzburg verliehen

Sven Kolb (li.) und Edeltraud Kemmer (re.) erhielten jüngst die 9000. und 9001. Bayerische Ehrenamtskarte im Landkreis Würzburg. Es gratulierten (dahinter von li.) Sabine Wendel, Nina Opfermann, Aurora Rosales Chávez und Ursula Bördlein vom Geschäftsbereich Jugend und Soziales des Landratsamts sowie Landrat Thomas Eberth. Foto Christian Schuster

Landrat Eberth verleiht die 9000. und 9001. Ehrenamtskarte des Landkreises Würzburg

Seit nunmehr zehn Jahren können engagierte Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Würzburg die Bayerische Ehrenamtskarte beantragen. Passend zum Jubiläum stellte sich jüngst ein neuerlicher Rekord ein: Landrat Thomas Eberth konnte bereits die 9000. und die 9001. Karte überreichen.

Nach jahrzehntelangem, ehrenamtlichem Engagement erhielt Edeltraud Kemmer die Ehrenamtskarte in Gold. Die 63-Jährige setzt sich seit dem Jahr 1985 in verschiedenen Vereinen wie dem Sport- oder Musikverein in Bütthard ein. Beim Katholischen Frauenbund Bütthard fungiert Edeltraud Kemmer zudem bereits seit vielen Jahren als Vorsitzende. Darüber hinaus ist sie seit drei Jahren auch als Diözesanvorsitzende des ehrenamtlichen Verbraucherservice Bayern im Katholischen Deutschen Frauenbund (KDFB) e.V. tätig. „Vielen Dank für Ihre Zeit und die Kraft, die Sie zum Wohle der Gesellschaft investiert haben“, würdigte Landrat Eberth Kemmers Einsatz.

Sven Kolb aus Ochsenfurt erhielt von Landrat Thomas Eberth die Ehrenamtskarte für seinen Einsatz für den Jugendsport. Der heute 44-Jährige trainiert derzeit die U7 Fußballmannschaft des SV Kleinochsenfurt. Seit seinem 18. Lebensjahr engagiert er sich aber auch in verschiedenen anderen Aufgabenbereichen des Jugendfußballs.

„Das Ehrenamt ist einer der wichtigsten Stützpfeiler unserer Gesellschaft“, würdigte Landrat Thomas Eberth die beiden frisch gebackenen Inhaber der Ehrenamtskarte während der Zeremonie. Die Verleihung selbst werfe ein Licht darauf, wie facettenreich das Engagement im Landkreis Würzburg sei. Ehrenamtlicher Einsatz, wie der von Edeltraud Kemmer und Sven Kolb, mache das Leben nicht nur im Landkreis Würzburg lebenswert, sondern verbessere die Gesellschaft im Ganzen.

Vergünstigungen mit der Bayerischen Ehrenamtskarte

Die Bayerische Ehrenamtskarte ist ein Dankeschön und sichtbares Zeichen der Anerkennung für bürgerschaftliches Engagement. Ehrenamtlich engagierte Menschen können die Karte seit zehn Jahren bereits beim Landkreis Würzburg beantragen. Sie gilt für eine Zeit von drei Jahren. Inhaber erhalten damit Vergünstigungen etwa bei verschiedenen Anbietern in Freizeit, Gastronomie, Museen oder im Einkauf.

Die Ehrenamtskarte in Gold wird nach mehr als 25 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit auf Lebenszeit verliehen und ist unbegrenzt gültig. Voraussetzung dafür ist ein Engagement von mindestens fünf Stunden wöchentlich oder 250 Stunden im Jahr.

Weitere Informationen zur Bayerischen Ehrenamtskarte und deren Beantragung finden Sie unter hier oder bei Sabine Wendel in der Servicestelle Ehrenamt, erreichbar unter der Telefonnummer 0931/8003-5834 oder per Email an ehrenamtskarte@lra-wue.bayern.de.

  • Interesse an einem Ehrenamt? Weiterführende Informationen finden Sie hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X