Zahnmedizinische Fachangestellte: Ausbildung mit Auszeichnung

Prof. Dr. Gabriel Krastl, Geschäftsführender Direktor des Zentrums für Zahn-, Mund- und Kiefergesundheit des Uniklinikums Würzburg, freut sich, dass die doppelt ausgezeichnete, nun ehemalige Auszubildende Leonie Fischer der Zahnklinik als Mitarbeiterin erhalten bleibt. Foto Klaus Nowarra / Uniklinikum Würzburg

Zahnmedizinische Fachangestellte mit Biss

Das Zentrum für Zahn-, Mund- und Kiefergesundheit des Uniklinikums Würzburg freut sich über eine neue Zahnmedizinische Fachangestellte, deren schulische Leistungen und Prüfungsergebnisse preiswürdig waren.

Leonie Fischer wurde im Zentrum für Zahn-, Mund- und Kiefergesundheit des Uniklinikums Würzburg (UKW) zur Zahnmedizinischen Fachangestellten ausgebildet. Für ihre herausragenden schulischen Leistungen und Kammerprüfungsergebnisse erhielt sie kürzlich vom Zahnärztlichen Bezirksverband Unterfranken eine Auszeichnung. Zudem sprach ihr die Regierung von Unterfranken für ihren hervorragenden Abschluss der Berufsschule eine besondere Anerkennung aus. Sie absolvierte die Klara-Oppenheimer-Schule mit der Durchschnittsnote 1,2 und legte die Abschlussprüfung mit dem Gesamtergebnis „sehr gut“ ab.

Fischer bleibt weiterhin am Uniklinikum

Glücklicherweise konnte Leonie Fischer für eine Weiterbeschäftigung in der Poliklinik für Kieferorthopädie des UKW gewonnen werden. Prof. Dr. Gabriel Krastl, Geschäftsführender Direktor des Zentrums für Zahn-, Mund- und Kiefergesundheit, gratulierte ihr zu ihrer besonderen Leistung und überreichte ihr als weitere Wertschätzung einen Blumenstrauß.

Die wichtigsten Zahnpflegemythen entlarvt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X