Weinleseparty und Mainschleifen-Weintasting in Volkach

Weinprinzessin Ellen Kimmel bei der historischen Traubenpressung zur Weinleseparty auf dem Markplatz in Volkach an der Mainschleife.

Volkachs Marktplatz verwandelt sich in eine große Freiluft-Vinothek – Eintritt frei

In der Weinstadt Volkach dreht sich vom 16. bis 18. September alles um den Rebensaft. Der Grund: Der Volkacher Marktplatz verwandelt sich an diesem Wochenende beim „Mainschleifen-Weintasting“ in die größte Freiluft-Vinothek der Mainschleife! Rund 100 Weine von etwa 40 Weingütern der Mainschleife gilt es zu entdecken und zu verkosten. Quasi als „Warm up“ findet am Freitag, 16. September, ab 18 Uhr, die Weinleseparty statt – für beide Veranstaltungen auf dem idyllischen Marktplatz im Herzen der Stadt wird keinerlei Eintritt erhoben.

Weinleseparty am Freitag

Mit einem besonderen Event wird das außergewöhnliche Wein-Wochenende in Volkach eröffnet: Die Mainschleifen-Weinleseparty zur aktuellen fränkischen Weinlese zwischen 18 und 22 Uhr statt. Unter dem Motto „Symbolisches Weinpressen“ sind die Volkacher Weinprinzessin und der Volkacher Ratsherr mit alten Weinbau-Gerätschaften aktiv. Der Schoppenausschank hält eine große Auswahl an Frankenweinen der Mainschleife parat und das Duo Le.cker sorgt mit Rock- und Popklassikern unplugged für die musikalische Umrahmung.

Mainschleifen-Winetasting in Volkach

Eine Weinprobe der Superlative erwartet die Gäste zwei Tage lang beim Mainschleifen-Weintasting 2022 in Volkach. Rund 100 Frankenweine kann man am Samstag, 17. September von 13 bis 21 Uhr und am Sonntag, 18. September von 11 bis 18 Uhr zu verkosten. Der Marktplatz verwandelt sich an diesen beiden Tagen in eine große fränkische Regionalvinothek mit Weinen aus Obereisenheim, Untereisenheim, Stammheim, Zeilitzheim, Obervolkach, Astheim, Escherndorf, Fahr, Nordheim, Sommerach und natürlich Volkach. Etwa 50 Weingüter stellen ihre Weine für diese regionale Verkostung zur Verfügung. 32 Rebsorten können Weingenießer kennenlernen.

13 verschiedene Silvaner gibt es im Ausschank. Seltene Rebsorten wie Muskateller oder Morio Muskat kann man ebenfalls entdecken und probieren. Burgundersorten-Freunde dürfen sich auf eine reichhaltige Auswahl freuen.

Wein- und Musikgenuss

Rund um den Marktplatz werden Verkostungsstationen aufgebaut. An jeder Station werden je nach teilnehmender Weingutszahl ein Ort oder mehrere Ortschaften zugleich präsentiert. Der Gast kauft sich vor Ort einen Genießerpass und kann je nach gewählter Probenzahl eine Weinreise rund um die Mainschleife starten. Der Einstiegspass umfasst drei Proben und kostet fünf Euro. Sechs Proben gibt es für 9,50 Euro und neun Proben für 14,50 Euro.

Wer an diesem Tag einfach nur ein Glas Wein oder eine fränkische Bratwurst, Federweißer und Co. genießen möchte, kann dies ebenfalls auf dem Marktplatz tun.

Natürlich kommt die Musik an beiden Tagen nicht zu kurz. Am Samstag nimmt das Boulevard Ensemble zwischen 15.30 und 19.30 Uhr die Gäste mit auf eine unterhaltsame Schlager- und Oldie-Zeitreise. Am Sonntag greift zwischen 13.30 und 17.30 Uhr die Blasmusik-Combo „Kulti4“ zu den Instrumenten. Bei Regenwetter bleiben Programmänderungen vorbehalten.

Weitere Info: www.volkach.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X