Spende von IKEA an AWO Frauenhaus: „Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“

Von links: Astrid Goslar (Local Marketing IKEA Würzburg) und Theresa Hauff, Sozialpädagogin und Mitarbeiterin im AWO Frauenhaus.

IKEA spendet 3.000 Euro an AWO Frauenhaus in Würzburg

Anlässlich des Weltfrauentages hatte das Einrichtungshaus IKEA Würzburg Anfang März zu einer Spendenaktion aufgerufen. Für jedes IKEA Family Mitglied, welches die Mitgliedskarte beim Einkauf an der Kasse in diesem Zeitraum gescannt hat, spendete IKEA Würzburg für das Frauenhaus der AWO in Würzburg. Wie das Einrichtungshaus nun bekannt gab, wurde eine Spendensumme von insgesamt 3.000 Euro erreicht und an das Frauenhaus gespendet.

Im Frauenhaus der AWO in Würzburg, das seit 2017 bereits verschiedene IKEA Spenden empfangen hat, finden von Gewalt betroffene Frauen Schutz und Hilfe. Brita Richl, die Leiterin des Frauenhauses, beschreibt die Schwerpunkte ihrer aktuellen Arbeit: „Seit Februar 2021 haben wir die Schutzplätze erweitert und können bis zu zehn Frauen mit ihren Kindern ein vorübergehendes, sicheres Zuhause und Hilfe bei einem Neuanfang ohne den gewaltausübenden Partner bieten.“

Frauenhaus weiter ausbauen

„In einem weiteren Schritt wollen wir im Rahmen des Bundesförderprogrammes ‚Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen‘ in den kommenden zwei Jahren das AWO Frauenhaus weiter ausbauen, so dass wir dann bis zu 13 Frauen mit ihren Kindern im AWO Frauenhaus aufnehmen können. Mit einem flexiblen Raumkonzept wollen wir nach der barrierefreien Sanierung und Erweiterung des Frauenhauses künftig auch Gruppen von besonders vulnerablen, gewaltbetroffenen Frauen im Frauenhaus einen bedarfsgerechten Schutzplatz anbieten. Frauen mit körperlichen und auch psychischen Beeinträchtigungen, Frauen mit vielen Kindern, älteren Frauen, Frauen mit älteren Kindern, insbesondere mit männlichen Jugendlichen.“

IKEA Würzburg möchte das AWO Frauenhaus mit der Spendenaktion dabei unterstützen, Ihr Angebot weiter auszubauen. „Diese Spende geht wieder an das Würzburger Frauenhaus, um unsere Unterstützung dieser wichtigen Einrichtung nachhaltig zu gestalten und damit langfristig einen besseren Alltag für schutzbedürftige Frauen und ihre Kinder zu ermöglichen. Der Weltfrauentag war ein passender Anlass hierfür und hat die Aufmerksamkeit unserer vielen Kunden und Kundinnen hoffentlich erhöht und somit die Spendenaktion unterstützt“, erklärt Astrid Goslar vom Local Marketing bei IKEA Würzburg.

Das Einrichtungshaus freut sich über die rege Beteiligung der vielen IKEA Family Mitglieder, die sich an der Spendenaktion beteiligt haben und bedankt sich dafür.

  • Beratung zur häuslicher Gewalt auch online möglich. Mehr dazu hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X