Nautiland schließt bis Ende des Jahres

Foto Würzburger Bäder GmbH Fotograf Don Ribacker

Nautiland schließt ab Montag, 6. Dezember – Vereins- und Schulsport sowie Kurse finden aber weiterhin statt

Bedingt durch die staatlich angeordnete Besuchereinschränkung auf 25 Prozent und den damit verbundenen massiven Einbruch der Besucherzahlen, schließt das Nautiland ab Montag, 6. Dezember 2021 bis voraussichtlich Ende des Jahres für den Publikumsverkehr.

Die Schwimm- und Saunalandschaft des Nautilands konnten nach dem Winter-/ Frühjahrslockdown am 25. Juni 2021 bzw. am 18. September 2021 mit Einschränkungen wieder öffnen. Aufgrund der Pandemieentwicklung im Spätsommer/Herbst wurden von der Bayerischen Staatsregierung verschiedene Maßnahmen für Freizeiteinrichtungen beschlossen. Seit dem 24. November 2021 gilt gemäß der 15. Bayrischen Infektionsschutzverordnung in den Würzburger Bädern und auf der Eisbahn die 2G+-Regelung sowie eine Besucherbeschränkung auf 25 Prozent. Ab diesem Zeitpunkt sind die Besucherzahlen um ca. 75 Prozent eingebrochen.

Aus diesem Grund sieht sich die Würzburger Bäder GmbH gezwungen, das Nautiland (Schwimmhalle und Sauna) ab Montag, 6. Dezember 2021 bis voraussichtlich Ende des Jahres für den Publikumsverkehr zu schließen. Ausgenommen von dieser Schließung ist der Vereins- und Schulsport, der ebenso wie im Sandermare stattfinden kann. Auch die aktuellen Kurse im Sandermare (Schwimmkurse, Aquajogging, Kraulkurs) finden statt.

Die Eisbahn bleibt weiterhin unter den bekannten Regeln (2G+ und FFP2-Maskenpflicht in den Umkleiden und außer der Eislauffläche) zu den bekannten Öffnungszeiten geöffnet. Auch hier gilt allerdings die Besucherbeschränkung bis 25 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X