Nachhaltig erfrischend – Ochsenfurter Kauzen Bräu

Ab sofort sind alle Etiketten der Kauzen Bräu auf Recycling Papier gedruckt: Als letzte Range hat die Privatbrauerei aus Ochsenfurt das Material der Libella-Etiketten umgestellt – erkennbar am grünen Siegel mit dem Schriftzug: „Etikett zu 100% aus recyceltem Papier“. Foto Kauzen Bräu

Ochsenfurter Kauzen Bräu: Ab sofort sind alle Etiketten auf Recyclingpapier gedruckt

Umweltschutz geht uns alle an. Die Ochsenfurter Kauzen Bräu sucht stets nach ökologischen Verbesserungen in der Brauerei. Bei den Etiketten ist man erneut fündig geworden.

„Nachhaltigkeit und Umweltschutz spielen gerade in der Brauerei eine große Rolle. Denn schließlich bestehen unsere Produkte ausschließlich aus natürlichen Zutaten. Hopfen, Malz und Wasser müssen rein und unbelastet sein, um Getränke höchster Qualität produzieren zu können“, so Jacob Pritzl, Geschäftsführer der Kauzen Bräu zum Thema.

In vielen Bereichen hat die Kauzen Bräu bereits Produkte oder Produktion umgestellt, um Ressourcen zu schonen. So werden beispielsweise ausschließlich Mehrwegflaschen aus Glas eingesetzt, alte Schraubverschlüsse gesammelt und recycelt, mit Photovoltaik eigener Strom produziert und Etiketten aus Recyclingpapier eingesetzt.

Auch Libella jetzt mit nachhaltigen Etiketten

Und genau hier sind die Verantwortlichen erneut fündig geworden. Etiketten der alkoholfreien Libella-Getränke bestanden wurden bislang aus „normalem“ Papier hergestellt. „Das hatte ausschließlich verarbeitungstechnische Gründe“, erklärt Jacob Pritzl. „Diese konnten wir jüngst ändern und auf das Recyclingpapier abstimmen. Jetzt tragen alle Getränke, die unsere Brauerei verlassen, Etiketten aus ‚Altpapier‘.“

Libella ist eine eingetragene Marke der ADM Wild Europe GmbH & Co. KG in Heidelberg. Die Kauzen Bräu ist Konzessionär der Marke, produziert und füllt ein breites Sortiment der traditionellen, alkoholfreien Getränke am Standort Ochsenfurt ab. Marcel Kohler betreut die Konzessionäre, von denen es über 15 Stück in Deutschland gibt: „Wir freuen uns, dass die Partner der ADM Wild Europe GmbH in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltschutz eigene Ideen gestalten und umsetzen. Wir sind offen für jeden Vorschlag und stehen bei der Umsetzung jederzeit gerne zur Seite.“ Die neuen Etiketten kommen schon in Kürze zum Einsatz und sind am entsprechenden Label auf dem Rückenetikett erkennbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X