Landratsamt Würzburg zeigt auch zum 50. Jubiläum Flagge

Vom 50. Landkreis-Jubiläum zeugen nun auch zwei Flaggen vor dem Landratsamt Würzburg. Am dritten Fahnenmast wurde die ukrainische Nationalflagge gehisst als Zeichen der Solidarität mit dem kriegsgeschundenen Land und den Menschen, die bei uns Zuflucht finden. Foto Christian Schuster

Landratsamt Würzburg: Jubiläumsfahnen und ukrainische Flagge wehen gemeinsam

Seit einem Jahr laufen die Vorbereitungen zum 50. Jubiläum des Landkreises Würzburg, das am ersten Juli-Wochenende mit verschiedenen Veranstaltungen gefeiert wird. Nun wehen auch zwei Jubiläumsfahnen vor dem Haupteingang des Landratsamtes in der Würzburger Zeppelinstraße 15. Als dritte Fahne weht dort die Nationalflagge der Ukraine. „Denn ein Fest in diesen Zeiten zu planen ist nicht einfach“, so Landrat Thomas Eberth.

Landratsamt Würzburg zeigt Flagge: „Ein Zeichen unseres Mitgefühls“

„Daher soll die Fahne auch ein Zeichen unserer Solidarität und unseres Mitgefühls mit der Ukraine und den Menschen sein, die diesen schrecklichen Krieg in ihrem Land erleiden müssen oder zu uns geflüchtet sind“, erklärte Landrat Thomas Eberth bei der offiziellen Hissung der Fahnen. Mit dabei waren einige Mitglieder des Arbeitskreises „50 Jahre Landkreis Würzburg“, der die drei Festtage und einiges mehr zum Landkreis-Jubiläum vorbereitet.

Es sind durchaus gemischte Gefühle, die die Mitarbeiter am Landratsamt derzeit bewegen, denn viele sind noch in der Bewältigung der Corona-Krise eingebunden. Andere, oder zum Teil dieselben, helfen derzeit bei der Unterbringung, Betreuung und gesundheitlichen Untersuchung der Geflüchteten aus der Ukraine mit.

flagge-landratsamt-wuerzburg
Zwei Flaggen wehen zum 50-jährigen Landkreisjubiläum vor dem Landratsamt, die von Landrat Thomas Eberth und den Mitgliedern des „AK Jubiläum“ gezeigt werden. Foto Christian Schuster

„Stolz auf das, was in 50 Jahren erreicht wurde“

„Dennoch sind alle voller Engagement dabei und wollen im Juli feiern, denn wir können stolz sein auf das, was in den letzten 50 Jahren im Landkreis Würzburg durch wunderbare Menschen alles geschaffen wurde“, betont Landrat Thomas Eberth.

„Weil wir politisch stabil und wirtschaftlich erfolgreich sind und schon immer ein großes Potenzial an Ehrenamtlichen haben, können wir auch Krisensituationen wie 2015 mit den Kriegsflüchtlingen aus Syrien und Afghanistan und jetzt trotz der Pandemie die Unterbringung und Versorgung der Menschen aus der Ukraine meistern“, so der Landrat weiter.

Die Bürgerschaft ist am Sonntag, 3. Juli 2022 zum Tag der offenen Tür ins Landratsamt eingeladen. Hier erwartet die Besucherinnen und Besucher musikalische und kulturelle Unterhaltung, Informationen der Fachbereiche des Landratsamtes, gutes Essen und Trinken und viel Spaß für Kinder und Jugendliche.

52 mal 52 Veranstaltungen

„Das Landkreisjubiläum findet zudem auch in den 52 Gemeinden statt. Beispielsweise mit 52 „Lieblingsplätzen“ mit Bank, Baum, Bienenhotel, Beschilderung und Blumenwiesen. 52 mal 52 Veranstaltungen übers ganze Jubiläumsjahr verteilt in den Landreisgemeinden und einer Ausstellung in den Gemeinden zum Landkreis Würzburg“, ergänzt Eva-Maria Schorno als Jubiläumsbeauftragte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X