Kultursommer-Programm 2021 in der Kulturscheune Höchberg

Die Kulturscheune in Höchberg startet 2021 durch – hier finden Sie alle Informationen zum Programm und zum Kartenvorverkauf

Nachdem die Kulturscheune in Höchberg coronabedingt sieben Monate schließen musste, startet sie mit ihrem Kultursommer-Programm 2021 im Kulturgarten durch. An den ersten beiden Wochenenden können sich die Gäste auf sommerliche Musikveranstaltungen freuen von Inswingtief, Double One, Duo Bassion, Duo GrandiOs, Easy Chair und Two Again.

Das Leben kehrt langsam in die Kulturszene zurück – und auch in der neuen Kulturscheune Höchberg (Wallweg 3) sind in den kommenden Monaten viele verschiedene Veranstaltungen geplant: „Im Juli starten wir durch mit einem kleinen Kultursommer. Dieser findet bei schönem Wetter in unserem idyllischen Kulturgarten statt, bei Regen im Innenraum“, erklärt Kulturmanagerin Franciska Bouma.

Mehr Informationen gibt es unter www.hoechberg.de sowie auf Facebook und Instagram. Die Tickets sind im Vorverkauf über die Plattform Eventbrite zu erwerben. Link zum Vorverkauf: https://bit.ly/3y3ePXJ

Kulturscheune: Das komplette Programm

2. Juli: Inswingtief

Akustischer Swing zwischen Gypsy-Jazz & Weltmusik – vier Musiker und Musikerinnen aus verschiedenen musikalischen und geographischen Ecken, die sich in Würzburg gefunden haben. Tief im gemeinsamen Fun­dament aus Swing und Gypsy-Jazz verwurzelt nimmt es die Band mit Genre-Grenzen nicht so genau und bereichert ihren akustischen Swing-Sound mit Anleihen aus Bossa Nova, Klezmer oder Weltmusik. Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr

Kulturscheune-Höchberg-Programm-2021
Foto Michael Pietschmann

3. Juli: Double One

Als „fast komplette Band mit dennoch nur 2 Musikern“ ermöglichen sie es ihren be­geisterten Zuhörern, Musikgeschichte „absolutely live“ zu erleben. Von der Presse gelobt und vom Publikum gefeiert, spielen sie Oldie Klassiker der 60er, 70er und 80er Jahre – Songs von Beatles, Kinks, Rolling Stones, John Lennon, George Harrison, Traveling Wil­burys, CCR, Neil Young, Tom Petty, u.v.m. Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr

Kulturscheune-Höchberg-Programm-2021

4. Juli: Bassion

Freuen Sie sich auf auf ein besonderes Hör­erlebnis: „Pour l `Amour“ – eine ganz große Liebe zum Chanson mit Birgit Süss (Gesang) und Klaus Ratzek (Kontrabass und Tuba). Einlass 17 Uhr, Beginn 18 Uhr

Kulturscheune-Höchberg-Programm-2021

9. Juli: GrandiOs

Birgit Saemann (Cellistin von La Finesse) & Samy Saemann (E-Bass) präsentieren ein Kammermusik-Crossover in besonderer Besetzung mit Cello, singender Säge und E-Bass. Von Klassik über Pop bis Jazz & Eigenkompositionen – leidenschaftlich und frech dargeboten. Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr

Kulturscheune-Höchberg-Programm-2021

10. Juli: Easy Chair

Hugo Gündling, Herbert Hofmann und Tobias Niederhausen – zwei alte und ein junger (alles relativ), aber alle drei gestandene Musiker haben sich einen Traum erfüllt und machen mit „Easy Chair“ mal ganz andere Musik als in ihrer gesamten langjährigen Band- und Bühnengeschichte. Hauptsächlich Songs der 60er und 70er Jahre werden dem Vergessen entrissen und/oder in ganz neuer Version präsentiert. Absolute Highlights sind die dreistimmigen Gesangssätze, die unter die Haut gehen. Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr

Kulturscheune-Höchberg-Programm-2021

11. Juli: Two Again

Ob Songs von Paul Simon, Bob Dylan, Neil Young, Patti Smith, Sting oder Klassiker des Swing – die beiden Musiker überraschen mit eigenen Interpretatio­nen. Einlass 17 Uhr, Beginn 18 Uhr (ausverkauft)

Kulturscheune-Höchberg-Programm-2021

23. Juli: „Würzburg liest ein Buch“ Max Mohr – Frau ohne Reue.

Die „Extended Version“ enthält mehr Aspekte aus der abenteuerlichen Handlung des Buches, als die kurze Bearbeitung zum Vorstellen des Romans. Außerdem erarbeiten die beiden Künstler Peter Schäbler und Rainer Appel wieder eine sehr feine Musikbe­gleitung. Geplant ist die Veranstaltung im Garten der Kulturscheune. Einlass 18.30 Uhr, Beginn 19.30 Uhr

Kulturscheune-Höchberg-Programm-2021
Foto Rainer Appel

30. Juli: Boogie Pilots

Die Musiker der „Boogie Pilots“ um den Höchberger Felix Wiegand gehören zu den gefragtesten Rock´n´Roll-Musikern Deutschlands. Felix Wiegand ist Kontrabassist von „Dick Brave and the Backbeats“ um den Popstar „Sasha“, spielte schon mit Peter Kraus sowie Rae Garvey. Das Repertoire umfasst haufenweise Hits der 50er bis in die frühen 60er im authentischen Sound von Jerry Lee Lewis, Chuck Berry, Fats Domino und natürlich ein ganzer Schwung Elvis Presley. Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr

Kulturscheune-Höchberg-Programm-2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X