Gezupft, gebraut, gezapft, getrunken: Hopfenernte der Kauzen Bräu in Ochsenfurt

Hopfenernte bei der Kauzen Bräu in Ochsenfurt: Kreisrat Wolfgang Kuhl sichert sich zum vierten Mal die Hopfenkrone

Während aktuell viel über 2 G und 3 G diskutiert wird, stand die traditionelle Hopfenernte bei der Kauzen Bräu in Ochsenfurt am letzten Samstag ganz im Zeichen von 4 G: „Gezupft, gebraut, gezapft, getrunken!“ Entsprechend groß war die Freude der zahlreichen Gäste und Helfer, die gekommen waren, um bei den einzelnen Wettbewerben im Hopfengarten der Brauerei ihre Kräfte zu messen.

Nachdem die Hopfenernte 2020 pandemiebedingt nur „light“ stattfinden durfte, freute sich Senior-Brauerei-Chef Karl-Heinz Pritzl darüber, in diesem Jahr – natürlich vollkommen regelkonform – neben zahlreichen Brauereifreunden, Geschäftspartnern und lokaler Politprominenz mit Sarah Jäger die amtierende bayerische Bierkönigin in Ochsenfurt begrüßen zu dürfen. Nachdem Pritzl mit den Worten „Wir holen uns ein Stück Normalität zurück“ den offiziellen Startschuss gegeben hatte, wurde an sämtlichen Tischen gezupft was das Zeug hielt und bis zum Schluss um jede einzelne Dolde gekämpft.

Genug geerntet für 200 Hektoliter feinstes Hopfenbier

Alles in allem zeigten sich Junior-Chef Jakob Pritzl und Senior-Chef Karl-Heinz Pritzl sehr zufrieden. Trotz einzuhaltender Auflagen herrschte gute Stimmung und alle waren mit Spaß und Freude dabei! Auch die Ernte kann sich sehen lassen. Denn in vier Stunden waren rund 150 Kilogramm frischer Hopfen geerntet worden „Daraus werden dann etwa 200 Hektoliter feinstes Hopfenbier gebraut, was in etwa 2000 Kisten Bier entspricht“, so Karl-Heinz Pritzl.

Beim Wettzupfen im Team hatte die Mannschaft „Hätzfelder Kreis“ mit gut 2360 Gramm“ die Nase vorne. Das Einzelzupfen dominierte Kreisrat Wolfgang Kuhl mit exakt 760 Gramm. Somit konnte er den Titel verteidigen und darf die „Hopfenkrone“ für ein weiteres Jahr tragen.

Mehr über die Ochsenfurter Kauzen Bräu: Klick hier.

Text und Bilder: Rudi Merkl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X