Fit in den Mai mit „Würzburg bewegt sich“

Sozialreferentin Dr. Hülya Düber (links), Susanne Wundling vom Selbsthilfebüro. Foto Meilhammer

Von Hula-Hoop über Plogging bis hin zu Kickboxen für Kinder: Bis einschließlich 7. Juni bietet die Aktion „Würzburg bewegt sich“ ein tolles Programm


„Würzburg bewegt sich“ beginnt mit seinem tollen Programm am heutigen Freitag, 7. Mai, mit über 120 kostenlosen digitalen Aktionen zum Mitmachen. Vier Wochen lang bietet die Stadt Würzburg ihren Bürgerinnen und Bürgern ein volles und bunten Bewegungs- und Gesundheitsprogramm.

Bis einschließlich 7. Juni haben alle sportbegeisterten Würzburgerinnen und Würzburg und alle die es noch werden möchten die Möglichkeit, an den kostenlosen Kursen und Vorträgen teilzunehmen.

Von Soul Flow Yoga über Kettelbell-Training und Ninjutsu bis hin zu Ballett oder Schwimmtrockentraining – trotz der Besonderheiten aufgrund der Corona-Pandemie konnte für „Würzburg bewegt sich“ wieder ein buntes und umfangreiches Programm zusammengestellt werden. Neben den praktischen und aktiven Kursen kommt mit den Vorträgen und Informationsveranstaltungen auch die Theorie, rund um das Thema Bewegung, Ernährung und Gesundheit, nicht zu kurz.

Unverbindlich etwas ganz Neues ausprobieren

„Das Besondere an „Würzburg bewegt sich“ ist, dass man unverbindlich einfach einmal etwas ganz Neues ausprobieren kann“, fasst Verena Heymanns vom Aktivbüro zusammen.

Passend zum diesjährigen Themenschwerpunkt „Kindergesundheit“, ist mit digitalen Bewegungsaktionen wie Kickboxen für Kinder, Disney Special Kindertanz, Babymassage oder „Die Kleinen fit machen“, besonders die Zielgruppe der Heranwachsenden angesprochen, „in den eigenen vier Wänden“ mitzumachen.

„Eine beeindruckende Vielfalt von digitalen Angeboten für Bewegung zuhause“ kündigt Sozialreferentin Dr. Hülya Düber an. „Wir freuen uns sehr, dass sich so viele Anbieter:innen am Programm beteiligen. Gerade in diesem Jahr ist es uns ein besonderes Anliegen, „Würzburg bewegt sich“ zu ermöglichen und Bürgerinnen und Bürger für Gesundheit und Bewegung zu sensibilisieren.“

Bewegung von Kindesbeinen an

„Von Kindesbeinen an“, so das Motto der diesjährigen Bewegungs- und Gesundheitsaktion, soll den Fokus auf die jüngeren Würzburgerinnen und Würzburger richten. Dies ist gerade in diesem Jahr, da die Auswirkungen der Corona Pandemie unterschiedlichen Einfluss auf den Alltag und das Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen haben, besonders wichtig. Denn Bewegung fördert nicht nur Gesundheit und Entwicklung, sondern sorgt dabei für gute Laune!

Im gesamten Aktionszeitraum werden 72 digitale Aktionen von 34 Anbietern an über 120 Einzelterminen angeboten.

Darüber hinaus, wenn es im Aktionszeitraum wieder in Präsenz möglich sein sollte, über 50 weitere Präsenzaktionen. Denn nicht für alle Bewegungs- und Sportangebot war eine digitale Alternative möglich oder umsetzbar. Diese zusätzlichen Angebote werden daher erst kurz vorher und wenn abzusehen ist, dass die Angebote auch tatsächlich stattfinden können, im Veranstaltungskalender veröffentlicht.

Gewinnspiel am Ende der Aktion

Aus Gründen der Corona-Pandemie wird in diesem Jahr keine Auftakt- und Abschlussveranstaltung ausgerichtet. Ein Gewinnspiel am Ende der Aktion mit tollen Preisen wird es aber auch in diesem Jahr geben.

Das Aktionskomitee „Gesunde Stadt“ als Initiator möchte möglichst viele Menschen dazu animieren etwas für die eigene Gesundheit zu tun. Aktiv zu werden, etwas Neues zu entdecken und im Besten Falle langfristig aktiv und mit Spaß dabei zu bleiben!

Alle Termine und Anmeldeinformationen können unter www.wuerzburg.de/wuerzburgbewegtsich eingesehen werden. Für weitere Informationen und Rückfragen steht Verena Heymanns vom Aktivbüro (0931/37 3908 oder verena.heymanns@stadt.wuerzburg.de) zur Verfügung.

Sozialreferentin Dr. Hülya Düber (links), Susanne Wundling vom Selbsthilfebüro. Foto Meilhammer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X