Eva Brockmann ist Frankens neue Weinkönigin

Eva Brockmann, Gewinnerin der Wahl zur Fränkischen Weinkönigin 2022. Foto Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Vorgängerin trug coronabedingt seit 2019 die Krone, jetzt löst Eva Brockmann sie als neue Weinkönigin ab

Frankens neue Weinkönigin heißt Eva Brockmann. Die 23-Jährige aus Großwallstadt (Landkreis Miltenberg) wurde am Freitag von Vertretern aus Weinbau, Politik, Wirtschaft, Medien und Tourismus in Würzburg gewählt. Die Winzerin und Weinbaustudentin setzte sich gegen zwei Mitbewerberinnen durch. Die bisherige Weinkönigin Carolin Meyer hatte coronabedingt Franken seit 2019 repräsentiert. Normalerweise endet eine Amtszeit nach einem Jahr mit der Wahl einer neuen Königin.

Die Fränkische Weinkönigin wird seit 1950 gekürt. Sie absolviert in normalen Jahren etwa 400 Termine für die Winzer und ihren Weinbau in Bayern, Deutschland und im Ausland.

Wer Frankens 65. Weinkönigin werden wollte, musste mindestens 18 Jahre alt und unverheiratet sein. Bewerberinnen brauchen einen Führerschein und sollen Fachwissen zu Weinbau, Kellerwirtschaft und Vermarktung haben.

Franken ist mit 99 Prozent der mehr als 6.300 Hektar Anbaufläche das mit Abstand wichtigste Weinanbaugebiet in Bayern. Es gibt etwa 2.900 Winzer. (dpa/lby)

  • Gegen diese Mitbewerberinnen setzte sich Eva Brockmann bei der Wahl zur Weinkönigin durch.
  • Die fränkischen Weinköniginnen im Laufe der Geschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X