Café Perspektive: Ein Lokal, das Sinn stiftet

Von links: Andreas Mahler (stellv. Gebietsdirektor Sparkasse Mainfranken), Thomas Eberth (Vorsitzender des Vereins Perspektive e.V.), Oliver Pilz (BRK Kreisgeschäftsführer) und Erich Beck (Ehrenmitglied Verein Perspektive e.V.).

Spende der Sparkasse Mainfranken Würzburg für das Café Perspektive

Die Sparkasse Mainfranken-Würzburg fördert das Café Perspektive mit 3.000 Euro und hilft damit nachhaltig, den Projetkauftrag zu erfüllen. Das Café Perspektive ist ein beliebtes Ausflugslokal am Waldfriedhof – und ein wichtiges Zuverdienst- und Integrationsprojekt für chronisch psychisch kranke und behinderte Menschen unter Trägerschaft des Bayerischen Roten Kreuzes-Kreisverband Würzburg.

Verwirklicht werden konnte dieses Inklusionsprojekt vor allem durch das einzigartige bürgerschaftliche Engagement lokaler Unternehmen und durch Sach- und Geldspenden aus der Bevölkerung. Die Sparkasse Mainfranken-Würzburg gehört seit Jahren zu den treuen Spendern des Cafés Perspektive. Grund genug für den stellvertretenden Sparkassen-Gebietsdirektor Andreas, gerade in Zeiten der Corona-Pandemie die Unterstützung für dieses Projekt und die dort tätigen Menschen mit Beeinträchtigungen weiter fortzusetzen.

Corona-Pandemie mindert Chancen auf Jobs

Die großzügige Spende wird vor allem in neue Geräte und neue Ausstattungen investiert, damit auch in Zukunft die Einbindung der Mitarbeiter und die Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit psychischen Erkrankungen fortgesetzt werden kann. Gerade die Corona-Pandemie hat die bisherigen Erfolge deutlich abgeschwächt und wird die Vermittlung der Betroffenen in den ersten Arbeitsmarkt nochmal erschweren. Umso wichtiger ist es, dass die vorhandenen Beschäftigungsmöglichkeiten weiter bestehen bleiben, die Klienten eine Tagesstruktur geben und eine sinnvolle Tätigkeit ermöglichen, um damit dem Teufelskreis der Krankheit zu entfliehen.

Der Verein Perspektive freut sich über die großzügige Spende. Ein besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang dem Ehrenmitglied des Vereins Perspektive e.V. Erich Beck, der den Kontakt zur Sparkasse hergestellt hat. Doch nicht nur bei der Sparkasse legt er ein gutes Wort für das Projekt ein. „Auch zu vielen anderen Personen und Unternehmen hat er gute Kontakte, die er zur Unterstützung des Projektes nutzt. Auf diese Weise trägt er deutlich zur Finanzierung des Cafés Perspektive und seiner Ausstattung bei. Ihm und der Sparkasse Mainfranken-Würzburg gebührt unser herzlicher Dank!“, schließt der Vorsitzende Thomas Eberth die Spendenübergabe ab.

Das Café Perspektive am Waldfriedhof ist wegen der Corona-Pandemie bis auf weiteres geschlossen. Mehr Info finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X