iWelt-Marathon 2021: Termin völlig offen

Da wollen wir wieder hin: Unser Bild zeigt das Starterfeld des iWelt-Marathon in glücklicheren Tagen.

Regelmäßig gehen beim iWelt-Marathon Würzburg zurzeit Anfragen ein, ob und wann im Jahr 2021 denn eine Veranstaltung stattfindet. Einerseits freut das die Würzburger Marathonmacher, zeigt es doch die Vorfreude und den Wunsch vieler Sportlerinnen und Sportler, endlich wieder einen Halbmarathon oder Marathon durch Würzburg laufen zu können. Im vergangenen Jahr hatte der iWelt-Marathon bekanntlich Corona-bedingt nicht stattfinden können.

„Wir sind unglaublich dankbar für die jahrelange Treue unserer Läufer und Helfer. Ohne sie hätte es die vergangenen 19 Marathons nicht gegeben. Und viele haben uns auch schon signalisiert, dass sie uns auch in schwierigen Zeiten unterstützen wollen“, sagt Organisationsleiter Günter Herrmann. Eine befriedigende Antwort, wann der Startschuss zum 20. iWelt-Marathon fällt, kann er allerdings nicht geben.

Bestenfalls ein Halbmarathon

Diese Entscheidung hängt von der Entwicklung der Pandemielage und den Beschlüssen der Politik ab. Das erfahrene Würzburger Organisationsteam ist sich sicher: Sobald eine Genehmigung vorliegt, könnte es in Abstimmung mit den Behörden innerhalb weniger Wochen eine Laufveranstaltung auf die Beine stellen. Ob dies schon im Juni oder erst im August, im Oktober oder gar nicht mehr in diesem Jahr der Fall ist, kann zum jetzigen Stand niemand seriös vorhersagen.

Was bereits feststeht: Ein iWelt-Marathon im Jahr 2021 kann aus organisatorischen Gründen wohl nur ein Halbmarathon sein. Das Angebot vieler verschiedener Strecken hätte in einem Hygienekonzept ebenso wenig Platz wie ein umfangreiches Rahmenprogramm. Klar ist für Günter Herrmann aber auch: „Gewisse Beeinträchtigungen wären in diesem Jahr zwar wohl unvermeidlich, aber eine Notveranstaltung um jeden Preis werden wir sicher nicht durchziehen. Der 20. iWelt-Marathon soll für die Teilnehmer auf jeden Fall ein schöner sein, das ist wichtiger als der Zeitpunkt der Durchführung.“

Gedächtnislauf: Jeder Läufer für sich

Ganz sicher nicht als Gemeinschaftsveranstaltung stattfinden kann der Gedächtnislauf 2021. Der vom Stadtmarathon-Verein gemeinsam mit der Johanniter-Unfall-Hilfe und Kolping-Mainfranken organisierte Lauf erinnert alljährlich an die Zerstörung Würzburgs am 16. März 1945. In diesem Jahr appellieren die Veranstalter an die Läuferinnen und Läufer, eine der normalerweise angebotenen Distanzen für sich allein zurückzulegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X