Ab ins Beet! Mit den Johanniter-Kitas in Bergtheim

Bildnachweis: Jannik Stumpf / Johanniter

In den Johanniter Kitas in Bergtheim wird wieder fleißig geackert

Zur Förderung eines nachhaltigen und teamfähigen Verhaltens wurde auch in diesem Jahr der Acker der Johanniter-Kitas Storchen- und Vogelnest von den Kindern bestellt. Am 13. Mai ging es erste Mal für dieses Jahr auf den Acker. Diesen stellte die Gemeinde Bergtheim schon im letzten Jahr zur Verfügung. Mit viel Sorgfalt wurden die Setzlinge und Samen von den Kindern eingepflanzt. Unterstützung bekamen die Kinder und ihre Erziehenden wieder vom Team der „GemüseAckerdemie“, welches das ganze Jahr über mit fachlichem Rat zur Seite steht und auch bei der Aussaat wieder mit anpackte. Neben Fenchel und Zuckermais wurden auch Zucchini, Kartoffeln und Kohlrabi gepflanzt.  „Die Kinder sind auch dieses Jahr begeistert dabei und freuen sich jetzt schon auf die Ernte“, so Johanniter-Einrichtungsleitung Verena Müller. 

Johanniter-Kitas: Ein Projekt für das ganze Jahr

Von der Aussaat über die Pflege bis hin zur Ernte erleben die Kinder alles hautnah mit. Dabei lernen sie natürliche Wachstumsprozesse kennen und erleben, wie aus einem kleinen Samen Gemüse wächst. 

„Ziel ist es die Kinder für gesunde Ernährung, Achtsamkeit, Natur und Nachhaltigkeit zu begeistern“, so Verena Müller.

  • Das Landratsamt Würzburg eröffnet eigene KiTa. Mehr dazu hier.
  • Mehr Informationen zur Johanniter-KiTa Vogelnest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X