40 Azubis geben Vollgas beim Autohaus Spindler

Ausbildungsstart bei der Autohaus Gruppe Spindler

40 junge Auszubildende starteten am 1. September bei der Autohaus Gruppe Spindler in das eigene Berufsleben. Für den perfekten Start gab es traditionell die roten Schultüten und Spiele, bei denen vor allem das Kennenlernen im Vordergrund stand.

Um 9 Uhr fiel der Startschuss in die eigene Karriere für alle neuen Azubis im Spindler-Verwaltungsgebäude in Heidingsfeld/Würzburg. Die Geschäftsführerin Friederike Moritz sowie Geschäftsführer Daniel Heilig hießen zusammen mit Inhaberin Monika Spindler-Krenn jeden einzelnen herzlich willkommen.

Danach ging es mit einem Kennenlern-Workshop sowie vielen Informationen rund um die Ausbildung weiter. Nächster Programmpunkt: „Von Azubi zu Azubi”. Hier hatte der Neuzuwachs die Möglichkeit, Fragen an ihre Vorgänger aus dem zweiten bis vierten Lehrjahr zu stellen und lernten sie so gleich persönlich kennen. Anschließend wurde gemeinsam in der Spindler-Kantine zu Mittag gegessen.

Am Nachmittag nahmen die neuen Azubis bei hauseigenen Workshops wie z.B. „Technik für Nichttechniker” sowie der UVV-Unterweisung teil. Mit dem neuen Kooperationspartner der Autohaus Gruppe Spindler, der AOK Bayern, wurden die Koordinations-Fähigkeiten der Azubis spielerisch unter Beweis gestellt. Um die Pausen zu versüßen, gab es zwischendurch leckeres Eis aus dem eigenen Spindler-Eiswagen. Gegen 16 Uhr endete der erste Tag auch schon wieder und hinterließ viele neue Eindrücke.

Vier Ausbildungsberufe, eine Leidenschaft

Die Auszubildenden starteten in vier verschiedenen Ausbildungsberufen. Im kaufmännischen Bereich als Automobilkaufmann (m/w/d) und im technischen Bereich als Kfz-Mechatroniker (m/w/d), Fahrzeuglackierer (m/w/d) und Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker (m/w/d). Alle begreifen sich als ein Team, das eine Leidenschaft teilt: die Begeisterung für Autos.

Die Autohaus Gruppe Spindler ist davon überzeugt, dass Talent so früh wie möglich gefördert werden sollte. Daher ist die Freude über 40 junge Nachwuchstalente zum Ausbildungsstart 2022 riesig.

Unter dem Motto „Willkommen beim besten Team“ qualifiziert die Autohausgruppe derzeit über 100 Nachwuchstalente im Unternehmen. „Eine hervorragende Ausbildungsqualität sowie zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten im Anschluss zeichnen sie als einen zukunftsorientierten Ausbildungsbetrieb aus“, so die Autohaus Gruppe. Wichtig ist Spindler auch die Übernahmequote von aktuell über 75 Prozent – „darauf ist das Unternehmen sehr stolz!“

Die Bewerbungsphase für das Ausbildungsjahr 2023 läuft. Weitere Info zu den Karrieremöglichkeiten in der Autohaus Gruppe Spindler: www.spindler-gruppe.de/ausbildung

  • Autohaus Gruppe Spindler organsierte Spendenaktion für die Ukraine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X