Viel Neues auf dem Würzburger Weihnachtsmarkt 2022

Großartige Kulisse: Der Weihnachtsmarkt in Würzburg. Foto Andreas Hub

Der Würzburger Weihnachtsmarkt 2022 verbreitet Glanz und wunderbare Stimmung – Ab Freitag, 25. November auf dem Oberen und Unteren Markt sowie in der Eichhornstraße

Der Würzburger Weihnachtsmarkt findet von Freitag, 25. November 2022 bis Freitag, 23. Dezember 2022, statt. Er wird auf dem Oberen und Unteren Markt sowie in der Eichhornstraße Licht und Glanz verbreiten und ist und bleibt ein Höhepunkt zum Jahresende.

Die offizielle Eröffnung erfolgt am Freitag, 25. November ab 17.30 Uhr mit Musikprogramm auf der Bühne auf dem Unteren Marktplatz und um ca. 18 Uhr durch Oberbürgermeister Christian Schuchardt. Er wird begleitet von der „Würzburger Lichtermaid“, Daniel Pesch von TV Mainfranken sowie dem Posaunenchor Sickershausen.

Öffnungszeiten des Würzburger Weihnachtsmarktes:

  • montags bis samstags von 10 Uhr bis 20:30 Uhr
  • sonntags von 11 Uhr bis 20:30 Uhr

Am Samstagabend, 3. Dezember 2022, hat der Weihnachtsmarkt anlässlich des Lichterglanzes bis 21:30 Uhr geöffnet.

Welche Neuheiten gibt es auf dem Würzburger Weihnachtsmarkt 2022?

Nach langer Pause – kein Weihnachtsmarkt seit 2019! – sind in diesem Jahr einige neue Weihnachtsstände dabei. Die Firma Mohini bietet Accessoires aus Kaschmirwolle und aus Seide an. Heiko Oklmann wird neben Lebkuchenglocken mit Zubehör auch Plätzchen-Ausstechformen, Teigrollen und Nudelhölzer sowie verschiedene Muffinbleche feilbieten.

Alexander Heppenheimers Stand wird besonders Hunde anziehen: Dort werden Leckerlis und Kekse für Vierbeiner verkauft (alle genannten Stände auf dem Unteren Markt).

Alle Arten von Keramikreiben gibt es bei Karl Reinhardt, spezielle alpenländische Naturkosmetik finden Sie bei Josef Lindner auf dem Oberen Markt. Das Angebot in der Eichhornstraße wird dieses Jahr ergänzt durch Schnäpse und Liköre im amerikanischen Einmachglas bei der Firma O´Donnell Moonshine.

Weihnachtliches Bummeln an 120 Ständen

Insgesamt 120 Stände (100 Stände auf dem Weihnachtsmarkt und 20 Anbieter auf dem Künstlerweihnachtsmarkt) laden zum vorweihnachtlichen Bummeln ein. Der Würzburger Weihnachtsmarkt ist und bleibt der Tradition verpflichtet: Er bietet neben Glühwein, Heißgetränken und Speisen auch das umfangreiche und abwechslungsreiche Angebot einer echten Verkaufsmesse an, worauf die Stadt Würzburg nach wie vor besonderen Wert legt.

Es gibt daher neben weihnachtstypischen Waren wie Kerzen und Krippenfiguren weiterhin auch Gegenstände des häuslichen Gebrauchs: Haushaltswaren, Körbe, Töpferwaren, Tischdecken, Besen, Arbeitskittel, Kleinwerkzeuge und noch vieles mehr.

Bühnen-Unterhaltungsprogramm

Ein buntes Musik- und Unterhaltungsprogramm wird täglich auf der stimmungsvoll dekorierten Bühne auf dem Unteren Markt geboten. Zahlreiche bekannte Künstler und Musik- und Chorgruppen aus Würzburg und der ganzen Region bieten Unterhaltung für die Weihnachtsmarktbesucher – eine vielfältige Mischung aus bewährten Bands und vielen Neuheiten: Vom Posaunenchor der Auferstehungskirche Würzburg bis zum Fastlane Vocal Ensemble Würzburg, vom Perlenstaub-Duo bis zum Weihnachtschor und Orchester Porta Mosana Maastricht.

Die Musik auf der Bühne am Unteren Marktplatz spielt täglich in der Regel ab 18 Uhr. Samstags und sonntags gibt es zusätzliche Auftritte. Jeden Sonntag ab 15 Uhr lassen zudem Turmbläser auf der Würzburger Weihnachtspyramide in der Eichhornstraße die Instrumente erschallen. Das ausführliche Unterhaltungsprogramm ist auf der Stadtseite www.wuerzburg.de nachzulesen.

Der Heilige Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht besucht den Weihnachtsmarkt am Dienstag, 6. Dezember von 16 bis 17 Uhr mit kleinen Geschenken für die Kinder.

Künstlerweihnachtsmarkt

An den Samstagen und Sonntagen findet zusätzlich der Würzburger Künstler-Weihnachtsmarkt im historischen Innenhof des Rathauses (Eingang Domstraße/Vierröhrenbrunnen) statt. Dort kann man das kunsthandwerkliche Angebot von rund 20 Künstlerinnen und Künstlern bestaunen: Silber- und Goldschmuckunikate, selbst gefertigte Christbaumkugeln, Originalölbilder und Aquarelle, Puppen und Puppenkleider, Perlenschmuck, Holzspielzeug, Weidenkörbe, selbstgestrickte Wollsachen – alles handgefertigt.

Öffnungszeiten des Künstler-Weihnachtsmarktes am Rathaus:

  • Samstag, 26. November / Sonntag, 27. November
  • Samstag, 3. Dezember / Sonntag, 4. Dezember
  • Samstag, 10. Dezember / Sonntag, 11. Dezember
  • Samstag, 17. Dezember / Sonntag, 18. Dezember
  • samstags jeweils von 10 – 19:30 Uhr
  • sonntags jeweils von 11 – 19:30 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

X