s.Oliver Würzburg: Knauf verlängert Engagement bis 2025

Headcoach Denis Wucherer (2.v.l.) und Geschäftsführer Steffen Liebler (4.v.l.) nach der Vertragsunterzeichnung im Knauf-Hauptquartier in Iphofen mit den Mitgliedern der Knauf-Geschäftsführung (von links nach rechts) Jörg Schanow, Manfred Grundke, Jörg Kampmeyer und Uwe Knotzer. Foto Andreas Gabriel

Seit 2007 bei Profis und Akademie auf dem Trikot: Der Premium-Sponsor Knauf verlängert sein Engagement bei den Basketballern von s.Oliver Würzburg vorzeitig bis 2025

Kein Partner von s.Oliver Würzburg ist länger an Bord: Baustoff-Hersteller Knauf aus Iphofen ist als Premium-Sponsor seit 2007 mit seinem Logo durchgehend auf der Spielkleidung der Profis und seit 2011 auch der s.Oliver Würzburg Akademie vertreten. Und daran wird sich auch in den kommenden vier Spielzeiten nichts ändern: Die Firma Knauf hat den ursprünglich bis 2022 laufenden Vertrag mit den Basketballern vorzeitig um drei weitere Jahre verlängert.

„Es ist für uns ein absoluter Glücksfall, einen Global Player wie die Firma Knauf seit 14 Jahren zu unseren Premium Sponsoren zählen zu können. Ich habe in unserer ersten Regionalliga-Saison 2007/2008 als Spieler selbst noch das Trikot mit dem blauen Knauf-Logo getragen“, sagt s.Oliver Würzburg Geschäftsführer Steffen Liebler: „Knauf ist und bleibt einer unser wichtigsten Partner, der mit uns von Anfang an durch Dick und Dünn geht und auf den wir uns immer verlassen können. Dass das Engagement vorzeitig um drei weitere Jahre verlängert wurde, freut uns selbstverständlich sehr und ist wieder einmal ein sehr starkes Zeichen.“

Von der Regionalliga bis zum FIBA Europe Cup

Von der Regionalliga bis ins Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft, im EuroCup oder in den Endspielen im FIBA Europe Cup 2019: Immer war das Firmenlogo der Knauf Gruppe an prominenter Stelle auf den Trikots der Würzburger Basketball-Profis zu sehen. Lediglich in der Saison 2019/2020 wanderten die fünf Buchstaben kurz auf die Hosenbeine der Spieler, waren aber bereits ein Jahr später wieder zurück an der gewohnten Stelle – nicht nur bei der Bundesliga-Mannschaft, sondern auch bei den Nachwuchs-Teams der s.Oliver Würzburg Akademie.

Die Förderung junger Talente im Fokus

„Die Förderung junger Talente ist uns wichtig, deshalb schließt unser Engagement weiterhin ausdrücklich die Nachwuchsarbeit von s.Oliver Würzburg mit ein“, erläutert Jörg Kampmeyer, einer von drei geschäftsführenden Gesellschaftern des Knauf-Konzerns: „Unser Unternehmen steht für Nachhaltigkeit und Kontinuität in allen Bereichen, deswegen war die Partnerschaft von Beginn an langfristig ausgelegt und wir stehen auch in schwierigen Zeiten dazu. Unser Ziel ist es, durch die Unterstützung des Profi-Basketballs als Aushängeschild und Botschafter der Region den Standort Würzburg und Mainfranken zu stärken. Basketball passt als dynamische Sportart auch sehr gut zu unserem dynamischen Unternehmen. Das neu zusammengestellte Team bringt mit Spielern aus sechs Ländern und vier Kontinenten internationales Flair nach Würzburg. Wir freuen uns darauf, die Spiele in der s.Oliver Arena so bald wie möglich wieder persönlich erleben und das Team anfeuern zu können.“

Knauf zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Baustoffen und Bausystemen und ist auf allen Kontinenten in 86 Ländern an über 250 Standorten mit Produktionsstätten und Vertriebsorganisationen vertreten. Das Unternehmen mit Stammsitz in Iphofen im Landkreis Kitzingen beschäftigt weltweit mehr als 35.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und produziert unter anderem moderne Trockenbausysteme, Wärmedämm-Verbundsysteme, Farben und Dämmstoffe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X