Preisgekröntes Tanztheater Fly vom Heuchelhof

Das „Tanztheater Fly“, das unter anderem im Treffpunkt Altes Schwimmbad am Heuchelhof trainiert, hat den Publikumspreis des Deutschen Ballettpreises gewonnen und sich für den World Dance Contest qualifiziert. Foto Sebastian Striewski

Erster Platz beim World Dance Contest für das Tanztheater Fly

Der Treffpunkt „Altes Schwimmbad“ beim Quartiersmanagement Heuchelhof bietet auch Preisträgern einen Treffpunkt und Trainingsplatz. Das „Tanztheater Fly“, das seit Jahren dort trainiert, hat sich in diesem Jahr sowohl für den Deutschen Ballettpreis im April qualifiziert, als auch für den World Dance Contest im Juni im österreichischen Villach. Im Rahmen des Ballettwettbewerbs erhielt die Gruppe den Publikumspreis in Höhe von 600 Euro, beim World Dance Contest erreichte die zehnjährige Solotänzerin Natali den ersten Platz.

Am World Dance Contest nahmen Ballettschulen, Tanzgruppen und Vereine aus 15 Nationen teil. Es gab Wettbewerbe in allen Stilrichtungen. Klassisches Ballett, Nationaltanz und Folklore, diverse moderne Stilrichtungen, Show Tanz, HipHop, Steptanz, Akrobatik, Gesang und Tanz. Teilnehmen konnten Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die Solo, im Duett, in Trios und Gruppen auftraten. „Es war für uns sehr aufregend, dabei sein zu können“, blickt Trainerin Kristina Shaible zurück.

Anspruchsvolles Training – fast jeden Tag

Seit 2019 trainiert Kristina Shaible Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 16 Jahren in Modern Dance und Akrobatik im Treffpunkt „Altes Schwimmbad“ am Heuchelhof. Kurz nach ihrer Ankunft in Deutschland hatte sie bereits in privaten Räumen eines Sportstudios erste Kurse gegeben, die großen Zuspruch fanden und war auf der Suche nach mehr räumlichen Möglichkeiten im Treffpunkt in der Den Haager Straße fündig geworden.

An zwei Nachmittagen in der Woche und sonntags arbeitet Shaible mit den Kindern und Jugendlichen, gestaffelt nach Alter und Leistungsbereitschaft, in den Räumen des Quartiersmanagements. Um das leistungsorientierte Tanz- und Akrobatiktraining, das fast tägliches Training erfordert, zu ermöglichen, finden weitere Trainingszeiten in anderen Räumlichkeiten statt. Seit März 2022 sind nicht nur zwölf neue junge Tänzerinnen, sondern auch eine Tanzlehrerin aus der Ukraine dazugekommen. Daher sucht das Tanztheater Fly weiter nach zusätzlichen Trainingsräumen.

Die zehnjährige Solotänzerin Natali belegte im World Dance Contest den ersten Platz. Foto Sebastian Striewski

„Treffpunkt Altes Schwimmbad“

Im „Treffpunkt Altes Schwimmbad“ ermöglicht Quartiersmanagerin Hermine Seelmann Zuwanderern wie Einheimischen, Kurse anzubieten oder sich zu unterschiedlichen Themen zu treffen. Das Quartiersmanagement Heuchelhof wurde vor mehr als 20 Jahren durch das Sozialreferat der Stadt Würzburg gegründet. Ziel ist es , den Bewohnerinnen und Bewohnern des Heuchelhofs in unmittelbarer Nachbarschaft Freizeit- und Bildungsangebote zu ermöglichen, neue Ideen und Initiativen zu unterstützen und ehrenamtliches Engagement zu begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X