Offenes Weihnachtssingen 2021: Würzburg singt online

Weihnachtssingen daheim: In Pandemiezeiten setzt die Stadt Würzburg beim Weihnachtsklassiker weiterhin auf eine TV- beziehungsweise Internet-Übertragung. Oberbürgermeister Christian Schuchardt bei der Aufzeichnung in der Blauen Halle der Firma va-Q-tec. Foto Georg Wagenbrenner

Am 4. Advent: Offenes Weihnachtssingen 2021 daheim am Bildschirm statt im Rathaushof – auf der Homepage der Stadt Würzburg, bei TV Mainfranken und YouTube

Am 19. Dezember 2021: Offenes Weihnachtssingen um 20 Uhr auf TV Mainfranken sowie online über die Website der Stadt Würzburg (www.wuerzburg.de/weihnachtssingen) und YouTube www.youtube.com/stadtwuerzburg

Am Abend des 4. Advents pflegt Oberbürgermeister Christian Schuchardt ein vorweihnachtliches Ritual der Stadt Würzburg, das auch in Pandemie-Zeiten nicht fehlen darf. Mit weihnachtlichen Liedern und gemeinsamem Gesang können sich alle Würzburgerinnen und Würzburger auf die Festtage einstimmen zu lassen: Am 19. Dezember um 20 Uhr präsentiert die Stadt Würzburg auf TV Mainfranken und der städtischen Homepage das „Weihnachtssingen daheim“.

Pandemiebedingt wird das bei Klein und Groß beliebte „Offene Weihnachtssingen“ der Stadt Würzburg, das seit mehr als 40 Jahren traditionell am 4. Advent auf dem Ehrenhof des Rathauses stattfindet und regelmäßig weit über 1.000 begeisterte Mitsängerinnen und Mitsänger aus der Bürgerschaft anzieht, erneut aufgezeichnet und als „Weihnachtssingen daheim“ ausgestrahlt. „Zum Glück ermöglicht uns die Technik, auch in diesem Jahr vor unseren Bildschirmen mit dem nötigen Abstand und gefahrlos miteinander zu singen“, freut sich Oberbürgermeister Christian Schuchardt. „So muss das Weihnachtssingen auch in seinem 43. Jahr nicht ausfallen, sondern kann in etwas anderer Form trotzdem stattfinden und Weihnachtsstimmung verbreiten.“

Oberbürgermeister vor Zauberflöten-Kulisse

Schon optisch verspricht es ein Highlight zu werden. Aufgenommen wurde es in der zauberhaften Bühnenkulisse von Mozarts „Die Zauberflöte“, die gerade in der Theaterfabrik Blaue Halle aufgeführt wird. Während der Sanierung des Großen Hauses hat sich das Mainfranken Theater in der Würzburger Dürrbachau eigens eine Spielstätte eingerichtet, in der dieses Jahr das weihnachtliche Gastspiel stattfindet.

Für die musikalische Gestaltung zeichnen die jungen Sängerinnen und Sänger sowie der Bläserchor der Sing- und Musikschule Würzburg unter der Leitung von Elias Wolf und Matthias Wallny verantwortlich. Gesungen werden traditionelle deutsche Weihnachtslieder von „Alle Jahre wieder“ bis „Stille Nacht“. Seit einigen Jahren gibt es außerdem einen musikalischen Beitrag in einer Fremdsprache. Dies soll gerade zur Weihnachtszeit der Verbundenheit der Stadt mit ihren Städtepartnern in aller Welt Ausdruck verleihen. In diesem Jahr wird das Weihnachtssingen mit englischen Liedern bereichert. 2022 feiert die Stadt Würzburg nämlich ihr 60-jähriges Städtepartnerschaftsjubiläum mit Dundee, Schottland. Aus diesem Anlass unterstützen engagierte Stimmen der Deutsch-Britischen Gesellschaft Würzburg das Singen.

Würzburger Weihnachtsbüchlein

offenes-weihnachtssingen-würzburg-2021

Partner dieses Events sind die Filmcrew von Lucky Panda Studios, TV Mainfranken und ein städtisches Team der Abteilung Würzburg Online, die sich um die technische Umsetzung und das Einstellen des Weihnachtssingens in Fernsehen und Internet kümmern. Ebenfalls beteiligt waren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Mainfranken Theaters und des Gartenamts sowie der Künstler Nil Orange, dessen Illustrationen in die Lieder einführen.

Seine Zeichnungen können auch im diesjährigen Würzburger Weihnachtsbüchlein bewundert werden. Darin befinden sich zudem die Lieder des „Weihnachtssingen daheim“ sowie ein fränkisches Mundart-Gedicht, ein leckeres Plätzchenrezept und einiges mehr. Der kleine Begleiter durch die Würzburger Weihnacht ist kostenlos erhältlich solange der Vorrat reicht. Zum Beipiel in der Tourist Information im Falkenhaus, im Bürgerbüro im Rathaus und vielen Geschäften, Cafés und Museen in Würzburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

X