Kirschenweg Leinach: Wandern im ZweiUferLand

Auf dem Kirschenweg in Leinach (v. l.): Jil Abfalter, Leiterin der Geschäftsstelle ZweiUferLand Tourismus e.V., Walter Klüpfel, 2. Bürgermeister Leinach, Arno Mager, 1. Bürgermeister Leinach. Foto ZweiUferLand Tourismus e.V.

Der Verein ZweiUferLand Tourismus entwickelte im Rahmen des ILE-Regionalbudgets 2020 eine Reihe neuer Wanderwege: In Leinach wurde unter dem Motto „Zwischen Bäumen und Wiesen“ gemeinsam mit der Gemeinde Leinach und dem „atelier zudem“ aus Kitzingen der „Kirschenweg Leinach“ realisiert.

Das rote Kirschensymbol führt den Wanderer vom Lamm-Eck auf den knapp fünf Kilometer langen Weg über den Leinacher Hausberg. Waldstücke, Wiesen- und Schotterwege wechseln sich ab, bieten eine Mischung aus Sonne und Schatten und tolle Panoramaausblicke nach Leinach und Zellingen. Highlight des Weges jetzt im Frühjahr: Die blühenden Kirschbäume an der Gemeinschaftskirschenanlage und entlang des Weges.

Der Verein ZweiUferLand Tourismus e.V., mit Sitz in der Tourist-Information Veitshöchheim, wurde 2017 mit dem Ziel gegründet, den Tourismus in den Orten Zell am Main, Margetshöchheim, Leinach, Erlabrunn, Zellingen/Retzbach, Retzstadt, Thüngersheim und Veitshöchheim zu fördern, das touristische Angebot bekannter zu machen und den Freizeitwert zu erhöhen, unter anderem durch den knapp 50 Kilometer langen ZweiUferPanoramaweg.

Weitere Informationen und Angebote zum ZweiUferLand und dem Kirschenweg rund um Leinach gibt es im jährlich erscheinenden Gästejournal und Urlaubsberater sowie unter www.zweiuferland.de, auf Facebook und Instagram oder telefonisch unter 0931 30408778.

Wer gerne draußen unterwegs ist, findet in der topographischen Wanderkarte eine gute Orientierung der örtlichen Wanderwege. Die Karte ist in den örtlichen Rathäusern, Tourist-Informationen und beim Verein erhältlich.

ZweiUferLand-Kirschenweg-Leinach
Blick vom Kirschenweg auf Leinach. Foto ZweiUferLand Tourismus e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X