Initiative „Herzenssache Lebenszeit“

Der rote Infobus der „Herzenssache Lebenszeit“ macht am 26. Juli Halt in Würzburg. Foto Aufklärungsinitiative „Herzenssache Lebenszeit“

KWM informiert am 26. Juli auf dem Unteren Markt in Würzburg zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Gesundheitsrisiken kennen, Symptome deuten, schnell reagieren: Aufklärung über Herz-Kreislauf-Erkrankungen kann Leben retten – das Klinikum Würzburg Mitte engagiert sich deshalb aktiv für die Kampagne „Herzenssache Lebenszeit“.

Am Dienstag, 26. Juli macht der signalrote Infobus der Aufklärungsinitiative Halt auf dem Unteren Markt in Würzburg. Von 11 bis 15 Uhr stehen die Experten des KWM Juliusspital für Fragen rund um Herz-Kreislauf-Erkrankungen zur Verfügung und informieren mit spannenden Aktionen über verbreitete Volkskrankheiten.

Besucher des Aktionsstandes haben die Möglichkeit, im direkten Gespräch mit den kardiologischen und neurologischen Fachärzten des KWM Juliusspital offene Fragen zu klären und ihr persönliches Risiko für Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie einen Schlaganfall oder Herzschwäche testen zu lassen. Hierfür werden beispielsweise Blutdruck- und Blutzuckerwerte gemessen.

Auch Physiotherapeuten und Ernährungsberater werden vor Ort sein, um die Bedeutung einer ausgewogenen Ernährung und Bewegung darzustellen. Vielfältige Informationsmaterialien sorgen für zusätzliche Aufklärung über Risikofaktoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

X