Vorverkauf für den Hafensommer 2022 läuft

22. Juli bis 7. August 2022: Der Würzburger Hafensommer bietet ein breit gefächertes Programm mit Konzerten für jeden Geschmack – der Vorverkauf ist bereits gestartet

Der Vorverkauf des Würzburger Hafensommer Festivals 2022 ist in vollem Gange: Die Besucherinnen und Besucher erwartet vom 22. Juli bis 7. August 2022 ein breit gefächertes Programm an 17 Veranstaltungstagen mit Konzerten für jeden Geschmack und jedes Alter mit Weltmusik, Pop und Jazz – „Neuentdeckungen garantiert“, versprechen die Veranstalter. Mit dabei sind unter anderem:

Eine Stimme, die unter die Haut geht

Nicht weniger als die Seele will Lady Blackbird mit ihrer Musik erreichen. Und das schafft Marley Munroe, wie die US-Sängerin eigentlich heißt, zielsicher mit kraftvoller Stimme und einer hochkarätigen Band. Ihr Debütalbum „Black Acid Soul“ lässt Einflüsse von Billie Holiday, Nina Simone und Tina Turner erkennen.

Das neue Programm von Vesna gleicht einem akustischen Ost-West-Roadmovie über Liebe und Tod, Depression und Hoffnung und die Suche nach Freiheit und Identität. Mariana Sadovska, Christian Thomé und Markus Braun hüllen cineastische Soundtracks und traditionelle ukrainische Musik in moderne Elektro-Sound-Gewänder.

  • 23. Juli, 19.30 Uhr: Lady Blackbird & Vesna

Eine neue Sprache namens World-Jazz

Was haben der amerikanische Jazzpianist Horace Silver und die portugiesische Sängerin und Instrumentalistin Carmen Souza gemein? Beide tragen das kapverdische Erbe ihrer Familien in sich und mischen dieses auf unterschiedliche Weise mit Elementen des Jazz. Mit ihrem neuen und neunten Album „The Silver Messenger“ erweist Souza dem bahnbrechenden Repertoire Silvers die Ehre in ihrer einzigartigen, selbstkreierten

Das neue Album der Singer-Songwriterin Aline Frazão ist ein klangvolles Universum voller Jazz-Mischungen und Improvisationen, getanzt zu einem Beat aus dem Inneren von Körper und Gefühl.

  • 24. Juli, 19.30 Uhr: Carmen Souza & Aline Frazão

Für den weltweiten Widerstand

Für den politischen Musiker und Aktivisten Mal Élevé steht sein erstes Solo-Album „Résistance mondiale“ für länderübergreifende Solidarität und eine Welt ohne Rassismus. Seine Kampfansage verpackt er in einer Mischung aus Dancehall, Reggae, Ska, Punk und Rap und fordert ohne Wenn und Aber in französischen und deutschen Lyrics zum globalen Protest gegen unhaltbare Missstände auf.

Doctor Krapula hingegen fordert sein Publikum vom ersten Ton an zum wilden Tanz auf. Ihr Mix aus Punk, Cumbia, Ska, Hip-Hop und Reggae paart sich mit anspruchsvollen Texten zur Umwelthilfe.

  • 29. Juli, 19.30 Uhr: Mal Élevé & Doctor Krapula

Kultverdächtiges Konzertkabarett

Man nehme vier kauzige Musiker aus dem fränkischen Dietenhofen, streue eine Prise Storytelling darüber und würze kräftig mit verquerem Humor, und schon stehen heiß-dampfend vor Vorfreude „Die Letzten ihrer Art“ vor dem verblüfften Publikum. Gankino Circus erzählen mit virtuosem Fingerspitzengefühl und rasanten Melodien Geschichten provinziellen Wahnsinns. Die Hauptzutaten des einzigartigen Konzertkabaretts sind Sänger und Saxophonist Simon Schorndanner, Percussion-Tausendsassa Johannes Sens und Maximilian Eder sowie Gitarrist Ralf Wieland.

Robert Alan wollte schon immer Comedian werden. Noch bevor er sprechen konnte, hat er seine ersten Gags erzählt. Die hat damals aber auch schon keiner verstanden…

  • 2. August, 20 Uhr: Gankino Circus, Support Robert Alan. Beide Veranstaltungen finden mit Gebärdendolmetscher statt.

Festival-Dauerkarte für den Hafensommer 2022 gefällig?

Alle Konzerte finden auf der schwimmenden Bühne in der beeindruckenden Industriekulisse am Alten Hafen neben dem Kulturspeicher statt. Interessierte können sich jetzt schon Tickets für alle Konzerte unter www.hafensommer-wuerzburg.de sichern. Wer das gesamte Programm genießen möchte, kann zum Preis von 220 Euro die Festival-Dauerkarte erwerben. Ein Vorverkauf erfolgt zudem in der Tourist Information und Ticket Service im Falkenhaus sowie an der Abendkasse (nur Barzahlung möglich).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X