Frühjahrsvolksfest 2022 in Würzburg: „Karussell wird sich wieder drehen“

Frühjahrsvolksfest 2022 in Würzburg soll vom 26. März bis zum 10. April stattfinden – Eingangskontrollen und 3G – vollständiges Fest mit Karussells und Festzelt geplant

Das Frühjahrsvolksfest 2022 in Würzburg soll vom 26. März bis zum 10. April stattfinden. Damit wäre das Frühjahrsvolksfest wieder das erste Volksfest im Jahreslauf der Schausteller in Bayern und auch nach dem Volksfestverbot aus der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung das erste Volksfest nach der zweijährigen Corona-Pause.

Die Stadt Würzburg bedauert sehr, dass diese gute Nachricht für die Schausteller und die vielen Volksfestfans von dem Kriegsausbruch in der Ukraine überschattet wird. Gegebenenfalls wird durch eine angepasste Planung und Umsetzung darauf reagiert.

„Wir wissen um die Verantwortung des Gesundheitsschutzes und freuen uns über die deutlichen Signale aus München, dass wir in Würzburg konkret weiterplanen können. Es ist für die Schausteller bei uns ein wichtiges und richtiges Signal: Das Karussell wird sich endlich wieder drehen!“, so Kommunalreferent Wolfgang Kleiner.

Uwe Zimmermann, Chef der Allgemeinen Bürgerdienste, erklärt: „Wir setzten die Detailvorbereitungen und Beauftragungen nun spät, aber mit Hochdruck in Gang, um auf dem traditionellen Gelände der Talavera ein vollständiges Frühjahrsvolksfest zu planen.“ Dabei sind die in Würzburg beliebten Großfahrgeschäfte ebenso gemeint wie die kleineren Angebote und Stände.

Umzäunung und Zugangskontrollen wegen 3G

Die Schutzmaßnahmen sehen aktuell vor, dass es eine Umzäunung und Zugangskontrollen an mehreren Ein- und Ausgängen geben wird, weil von einer „3G-Pflicht“ auf dem Gelände und im Festzelt auszugehen ist. Daneben werden Maßnahmen der Besucherlenkung auf dem Gelände stattfinden. Ebenso wie die Kontrolle einer Maskenpflicht, soweit das zu diesem Zeitpunkt aus München vorgegeben wird. Soweit es eine Rücknahme oder Verschärfung von Schutzmaßnahmen gäbe, könne man diese auch kurzfristig umsetzen.

Auch das Festzelt wird geplant, jedoch nach den Vorgaben des Hygienekonzeptes der Gastronomie. „Daher wird es eher eine Wirtshaus-Atmosphäre bei Unterhaltungsmusik und den bekannt guten Gastronomieangeboten mit Volksfest-Spezialitäten und Bier geben“, so Kleiner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

X