dm in der Juliuspromenade: Es ist soweit!

Positive Entwicklung bei dm in Unterfranken – Große Eröffnung in der Juliuspromenade in Würzburg am 26. November

Die dm-Teams aus den 39 dm-Märkten in Unterfranken freuen sich über ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2021/2022. „Die Entwicklungen im vergangenen Geschäftsjahr waren für uns durchweg positiv und wir konnten in der Region sogar noch wachsen“, sagt dm-Gebietsverantwortliche Sonja Wehr beim Blick auf die regionalen Zahlen. Am 26. November eröffnet der neue dm in der Juliuspromenade.

Insgesamt beraten 782 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den dm-Märkten Kundinnen und Kunden bei Fragen zu Produktanwendung oder Inhaltsstoffen. Das sind 145 mehr als im vergangenen Geschäftsjahr.

dm wieder zum besten Drogeriemarkt gewählt

Das außerordentliche Engagement der dm-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter kommt gut an und machte sich in diesem Jahr auch wieder bei der großen Verbraucherumfrage „Kundenmonitor 2022“ bemerkbar, in der dm-drogerie markt erneut von Kundinnen und Kunden zum besten Drogeriemarkt gewählt wurde. Darüber hinaus wird dm in der Kategorie Drogeriemärkte unter anderem am besten für das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Qualität an Kosmetik-Produkten, Eigenmarken sowie Bio-Produkte beurteilt. Topnoten gab es auch für die fachliche Beratung in den dm-Märkten.

Dank dieses Kundenzuspruchs wuchs der Umsatz in Unterfranken um 8,51 Prozent auf rund 165 Millionen Euro. Dass nicht nur Kundinnen und Kunden aus der Region Unterfranken das Einkaufserlebnis bei dm schätzen, zeigt der Blick auf die Geschäftsentwicklung von dm. An guten Tagen kaufen mittlerweile täglich zwei Millionen Menschen bei dm ein. Sowohl stationär als auch in Onlineshop. Mehr als 24 Millionen Zugriffe im Monat erfolgen online über die Mein dm-App und rund 60 Prozent der Onlinebestellungen werden sogar über die App ausgelöst. Für das zurückliegende Geschäftsjahr bedeutet dies ein Gesamtumsatzplus von 9,7 Prozent und ein Umsatz in Deutschland von 9,9 Milliarden Euro.

Neue Services, neue Märkte – Investitionen in das Einkaufserlebnis

Herzstück des Unternehmens sind die dm-Märkte. 2.094 dm-Märkte gibt es in Deutschland. Zusätzlich zur breiten Sortimentsvielfalt aus den Bereichen Kosmetik, Pflege, Ernährung, Gesundheit, Haushalt, Tierbedarf sowie Baby und Kleinkind erfreuen sich die dm-Services großer Beliebtheit.

Meilenstein im vergangenen Geschäftsjahr war unter anderem die Einführung der Abhol-Stationen, die den Service Express-Abholung noch einfacher machen. Kundinnen und Kunden können online ihre Produkte bestellen und nach drei Stunden in den dm-Märkten abholen. Mit den Abholstationen geht dies nun auch kontaktlos und ohne Wartezeit. „Für unsere Region in Unterfranken war es ein großes Highlight im August, als unser dm-Markt in Höchberg der erste Markt war, der mit der neuen und praktischen Abholstation für Express-Abholungen ausgestattet wurde“, schildert Sonja Wehr.

„Traumhafte Einkaufs-Kulisse in der Juliuspromenade“

Für die Gebietsverantwortliche Sonja Wehr stehen im neuen Geschäftsjahr weitere Höhepunkte an. „Einer davon ist unsere bevorstehende Neueröffnung in Würzburg in der Juliuspromenade 68 am 26. November“, sagt Sonja Wehr. „Hier erwartet unsere Kundinnen und Kunden ein ganz besonderes Einkaufsflair mit Erholungs-Charakter.“

Der neue Markt in der Juliuspromenade wird der dritte dm-Markt in der Würzburger Innenstadt sein und ist mit seinen etwa 1.100 Quadratmetern der fünftgrößte dm-Markt Deutschlands.

„Das schöne und bekannte Gebäude gegenüber des Juliusspitals bietet eine traumhafte Einkaufs-Kulisse. Eine große offene Treppengalerie führt in die obere Etage. Die große Fensterfront durchflutet die Räume mit Licht und gestaltet ein einzigartiges Ambiente. Würzburger Motive zieren die Wände und zeigen unsere Verbundenheit mit der Stadt: Hier kann man nicht nur einkaufen, die Atmosphäre lädt geradezu zum Verweilen in einer der sechs Sitzecken mit Couches oder Sitzsäcken ein“, beschreibt die dm-Gebietsverantwortliche.

Auch im Sortiment hat der neue dm-Markt einige Extras. An der 21 Meter langen Schönheitstheke finden sich ganze 17 Marken, inklusive der Trend- und Kultmarken NYX PROFESSIONAL MAKEUP und ARTDECO, wieder, die sich zwischen den dm-Marken wie alverde NARURKOSMETIK oder trend !i up einreihen.

Die direkte Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel und die Lage mitten in der Innenstadt bietet eine gute Möglichkeit für den schnellen Einkauf zwischendurch. „Oft hat man nicht so viel Zeit vor oder nach der Arbeit, deswegen wird es auch im neuen dm-Markt eine Abholstation geben sowie zwei Selbstbedienungskassen. An ihnen können Kundinnen und Kunden ihre Einkäufe eigenständig scannen und bezahlen“, erklärt Sonja Wehr.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

X