Der neue Dacia Sandero Stepway im wob-Autotest

Dacia Sandero Stepway TCe 90 Essential: Kerniger Auftritt mit ausgestellten Radhäusern, konturierter Motorhaube und markanten Verkleidungen.           Foto Thomas G. Zügner

Der neue Dacia Sandero Stepway – Zum Gebrauchtwagentarif zu haben

von wob-Testpilot Thomas G. Zügner (für mehr Auto-Tests hier klicken!)

Ein nagelneues Auto zum Gebrauchtwagenpreis? Der Dacia Sandero Stepway TCe 90 Essential macht es möglich

Design: Das bis auf das Markenlogo komplett überarbeitete Design setzt auf fließende Linien und markante Formen. Gegenüber dem Vorgänger ist der Sandero Stepway um 1,9 cm länger und sogar um 9,1 cm breiter. Mit der größeren Spurweite steht der Rumäne stämmiger auf der Straße. Erstmals gibt es robuste Bügelgriffe für die vier Türen. Das Druckschloss der Heckklappe ist im Griff integriert und entriegelt elektrisch. In Scheinwerfer und Rückleuchten edel eingraviert ist der Dacia-Markenname. Das LED-Abblendlicht weist 37 Prozent mehr Leuchtweite und einen neun Prozent breiteren Lichtkegel auf.

Innenraum: Auch wenn die Kniefreiheit im Fond um 4,2 cm großzügiger ausfiel, bleibt das Kleinwagenformat des Sandero Stepway unübersehbar. Mit 328 Litern Kofferraumvolumen robbt er sich aber nahe an die Kompaktklasse heran. Wird die asymmetrisch geteilte Rücksitzlehne umgeklappt, werden sogar 1.108 Liter daraus, was jedoch eine entsprechend „fette“ Stufe im Ladeabteil nach sich zieht. Zudem ist der Stauraum eine 28 Zentimeter tiefe Mulde. Und auch die Ladekante von außen hat es mit 78 Zentimetern Höhe in sich. Verbessern sollten die Dacia-Ingenieure die ergonomisch ungeschickt modellierten Zuziehgriffe für die Heckklappe.

In Sachen Komfort bleibt Luft nach oben

Die Materialien an Armaturenbrett, Konsolen und Türen bestehen überwiegend aus hartem Kunststoff. Mit feinen Narbungen wirkt er etwas hochwertiger als glatte Flächen. Für ein paar Farbtupfer sorgen orangefarbene Zierrahmen an den Lüftungsdüsen sowie Ziernähte in Orange und Weiß an den Polstern. Das alles darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass vielfach der Rotstift Regie geführt hat.

Antrieb: Aus dem Vorgänger stammt der 1,0-Liter-Turbobenziner. Obwohl der Saugrohreinspritzer von 101 auf 91 PS abspeckte, ist das Motörchen erstaunlich temperamentvoll sowie mit 160 Nm recht zugkräftig und für einen Dreizylinder äußerst kultiviert.

Fahrbetrieb: Gegenüber dem „normalen“ Sandero weist der Stepway 3,7 cm mehr Bodenfreiheit auf, was den Fronttriebler deshalb aber noch lange nicht zum geländegängigen Offroader macht. Immerhin verbreitet die Frontschürze mit großflächigen schwarzen Einsätzen rings um die Nebelscheinwerfer ebenso einen SUV-Look wie die schwarzen Radlaufverbreiterungen und Seitenschweller oder die Dachreling. Der angedeutete Unterfahrschutz vorne wie hinten besteht aus durchgefärbtem Kunststoff.

In Sachen Komfort bleibt auf Holperpisten noch reichlich Luft nach oben. Besonders die Fondpassagiere klagten auf Flickenteppichbelag und Schlaglöchern über das rumpelige Fahrwerk. Die neue elektrische Servolenkung verlangt 36 Prozent weniger Kraftaufwand, vermittelt aber genügend Fahrbahnkontakt.

Alltagstauglichkeit statt Statussymbol

Fazit: Der neue Dacia Sandero Stepway TCe 90 Essential hat auch ohne Statussymbol genügend Alltagstauglichkeit. Zu einem Tarif, der bei manchen sogenannten Premiummodellen gerade für die Sonderausstattungen ausreicht, gibt es den „klassenlosen“ Kleinwagen taufrisch vom Band und blank gewienert. Allerdings gibt es Make-up-Spiegel in den Sonnenblenden ebenso wenig wie Taschen an den Rückseiten der Vordersitze. Die Außenspiegel mit zu geringem Verstellbereich müssen noch per Hand justiert werden, die Fenster der Fondtüren werden wie in der automobilen Antike gekurbelt. Das an sich hübsche und leicht unterschäumte Vier-Speichen-Lenkrad ist nicht tiefenverstellbar. Gespart wurde auch an Regensensor, Einparkhilfe, Toter-Winkel-Warner und Rückfahrkamera. Nicht einmal gegen Aufpreis ist ein Navigationsgerät erhältlich. Der Tankdeckel muss separat mit dem Zündschlüssel betätigt werden. Immerhin gibt es im Beifahrer-Fußraum einen ausklappbaren Handtaschenhaken. Thomas G. Zügner

Technikcheck Dacia Sandero Stepway TCe 90 Essential

Motor: 3-Zylinder-Turbobenziner, 999 ccm, 91 PS

Antrieb: Vorderrad

Länge/Breite/Höhe: 4099/1848/1587 mm

Gewichte: leer 1152 kg; gesamt 1561 kg

Fahrleistungen: 0 bis 100 km/h: 12,0 sec.; Vmax: 172 km/h

Verbrauch: WLTP-Norm 5,5 l; wob-Test 6,85 l Liter Super/100 km (Tank 50 l)

Preis: 11.990 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X