Bienen unter die Flügel greifen

Auch innerstädtische Freiflächen wie hier im Hubland bieten wichtige Lebensräume und Trittsteinbiotope für viele Tier- und Pflanzenarten. Foto © Kathrin Königl

Stadt Würzburg schenkt Bürgern und Unternehmen Saatgut für private Blühfläche

Saatgut solange der Vorrat reicht: Ab sofort schenkt die Stadt ihren Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen Saatgut für private Bienen-Blühflächen in Würzburg.

Alle, die auf ihren privaten Flächen im Stadtgebiet eine Blühfläche ab 50 Quadratmeter anlegen möchten, um z.B. für Bienen und Insekten ausreichend Nahrung zu sichern oder  wichtige Lebensräume und Trittsteinbiotope für Tier- und Pflanzenarten zu schaffen, unterstützt die Stadt Würzburg auch in diesem Jahr im Rahmen der Aktion stadtlich grün mit kostenlosem Saatgut.

Das Angebot gibt es nun zum dritten Mal. In den letzten beiden Jahren war das Saatgut in kürzester Zeit vergriffen. Die hohe Nachfrage freut Klimabürgermeister Martin Heilig: „Die große Nachfrage zeigt, dass der Erhalt einer vielfältigen Stadtnatur vielen Würzburgern und Würzburgerinnen am Herzen liegt und sie gerne bereit sind, einen aktiven Beitrag zu leisten. Wir sind auf eine intakte Natur angewiesen und müssen der biologischen Vielfalt daher unter die Arme greifen und ihr im privaten wie im öffentlichen Bereich mehr Raum geben.“ 

Solange der Vorrat reicht

Wie in den Vorjahren gilt das Angebot, solange der Vorrat reicht. Zur Auswahl stehen drei unterschiedliche Saatgutmischungen: Wärmeliebender Saum aus 100 Prozent Wildblumen mit zahlreichen botanischen Raritäten und die Mischung Schmetterlings- und Wildbienensaum, die in besonderem Maß die Ansprüche von Wildbienen und Schmetterlingen berücksichtigt. Beide Mischungen sind mehrjährig. Als dritte Mischung steht die einjährige Veitshöchheimer Sommerblumenwiese  zur Verfügung.

Das Saatgut kann einfach online unter www.wuerzburg.de/stadtlichgruen oder per Telefon unter 0931 / 37 2741 beantragt werden.

Vortrag mit Fragestunde

Um auch das nötige Praxiswissen weiterzugeben, veranstaltet die Stadt Würzburg am Samstag, den 27. März um 14 Uhr einen digitalen Impulsvortrag zum Anlegen von Blühflächen und eine anschließende Fragestunde mit dem Naturgartenplaner Gerold Baring Liegnitz. Die Veranstaltung findet vollständig online statt. Anmeldungen sind beim Energie- und Klimazentrum per eMail an ekz@stadt.wuerzburg.de möglich.


Umweltstation der Stadt Würzburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X