Jetzt noch einsteigen: Ausbildung oder Praktikum im Handwerk

Smart Home, Energiemanagementsysteme sowie intelligente Gebäude- und Netzwerktechnik gehören zu den Inhalten der neuen, dreieinhalbjährigen Ausbildung zum/zur Elektroniker/in für Gebäudesystemintegration. Foto ArGe Medien im ZVEH

Ein Einstieg in die Ausbildung oder ein Praktikum ist im Handwerk jederzeit möglich

Auch nach dem offiziellen Start des Ausbildungsjahres Anfang September gibt es noch viele Möglichkeiten, beruflich durchzustarten. Denn für die anstehenden Zukunftsaufgaben sind Nachwuchskräfte in allen Bereichen gefragt.

Ein Einstieg in die Ausbildung oder ein Praktikum ist im Handwerk jederzeit möglich, ganz unabhängig vom Schuljahr. Viele Betriebe sind motiviert und stehen bereit. Diese Chance können Jugendliche für sich nutzen. Und auch für 2022 können sich Jugendliche schon jetzt informieren und bewerben.

Vielfältige Aufgaben für engagierte Menschen

Alle wichtigen Aufgaben von Klimaschutz über Energieeffizienz bis hin zur E-Mobilität brauchen viele engagierte Handwerkerinnen und Handwerker. Schon heute stehen den Fachkräften von morgen alle Türen offen. Auch die Berufe im Handwerk sind stetig im Wandel. Ganz neu ist in diesem Jahr beispielsweise die spezielle Ausbildung im Beruf Elektroniker/-in für Gebäudesystemintegration hinzugekommen. Auch in der Region haben Betriebe Ausbildungsstellen in diesem neuen Beruf im Angebot. Bei Interesse, einfach an die Handwerkskammer wenden.

Informieren und einfach ausprobieren

Die Handwerkskammer für Unterfranken bietet  hier einen Überblick über die Ausbildungsberufe im Handwerk. Freie Lehrstellen und Praktikumsplätze bei Unternehmen in ihrer Nähe können Jugendliche über die Lehrstellenbörse der Handwerkskammer für Unterfranken oder die kostenlose App „Lehrstellenradar“ finden.

Darüber hinaus bietet die Handwerkskammer für Jugendliche und Eltern auch ganz individuelle Beratung an – persönlich, per Telefon (0931 90908-3333) oder auch per Whatsapp (0151 72184456).

  • Bundesfreiwilligendienst, freiwilliges Soziales Jahr: Alternativen zur Ausbildung hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X