Sophia hat die Maske schön

Wettbewerb: Azubi vom Friseursalon Steeg aus Gerbrunn hat Chancen auf den Sieg

Maske tragen beim Friseur: In den letzten Monaten kam wohl ein jeder, der über funktionstüchtiges Haupthaar verfügt, in den Genuss, zum Beispiel auch im Friseursalon Steeg in Gerbrunn. Dabei bekommt man die Maske auch mal mit einer Art Tesafilm direkt aufs Gesicht gepappt – schließlich benötigt der Hairstyle Artist, der natürlich ebenfalls maskiert auftritt, ein freies Gelände für seine Schere.

All das ist natürlich momentan der Gesundheit dienlich, aber sehr lästig. Wer jedoch glaubt, die Maske sei für alle Friseure ein rotes Tuch, der irrt! Der Gerbrunner Meistercoiffeur Kai Steeg und seine junge Auszubildende Sophia Wald können dem Thema sogar künstlerischen Reiz abgewinnen.

Unter den Fittichen von Meister Steeg nimmt Sophia Wald am recht hippen Kreativ-Wettbewerb des Landesinnungsverbands der bayerischen Friseure #bayernhairdigital teil. Der Auftrag: die Maske nicht als Hindernis, sondern gar als integralen Bestandteils einer prachtvollen Haarfrisur zu verwenden!

Jetzt Sophia zum Sieg voten!

Dass dies der Steeg´schen Nachwuchskraft ganz bemerkenswert gelungen ist, kann ein jeder angesichts der Fotos erkennen. Jetzt soll die Mühe auch belohnt werden – mit dem Sieg von Sophia Wald beim Azubi-Wettbewerb!

Alle Leser von wob – Würzburgs Wochenzeitung sind somit aufgerufen, die Instagram-Seite des Verbands zu besuchen. Dort bitten wir Sie, die Creation von Sophia zu „liken“, also mit einem Herzchen zu markieren. Wer Ende am meisten Likes gesammelt hat, ist Publikumssieger; das Voting endet am 12. Dezember 2020.

Friseursalon Steeg Maske
Sophia Wald ist Auszubildende im Friseursalon Steeg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X