Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Stadt Würzburg

Sommeroffensive Sichere Straße 2020 in Würzburg

Bild von kalhh auf Pixabay

Jedes Jahr nutzt die Stadt in den Sommerferien die günstige Gelegenheit, die Würzburger Straßen und die darunter liegenden Versorgungsleitungen auf Vordermann zu bringen. Denn im Sommer befinden sich (normalerweise) viele Würzburger im Urlaub und es gibt spürbar weniger Verkehr in der Stadt – und damit auch weniger Ärger mit den Baustellen. Dieses Jahr besteht allerdings Grund zur Annahme, dass Corona-bedingt die Menschen ihren Urlaub eher zuhause verbringen. Trotzdem muss gebaut werden, denn an vielen Stellen verträgt die krümelige Infrastruktur keine weitere Wartezeit. Auf geht es in die „Sommeroffensive Sichere Straße 2020“!

Grafik Stadt Würzburg

„Autopilot“ aus und Augen auf

Umso wichtiger ist es, die Bürger rechtzeitig auf die zahlreichen Baustellen hinzuweisen, die sich teilweise bis ins Jahr 2021 hinziehen werden. Besonders intensiv zur Sache geht es in der Innenstadt, wie die Übersicht zeigt: In der Ludwigstraße werden die Gas-, Wasser- und Fernwärmeleitungen erneuert, was die Straße bis Februar 2021 zur Einbahnstraße (stadtauswärts) macht. Das betrifft auch die Bahnhofstraße zwischen Haugerring und Wallgasse (C&A-Ende) und die Theaterstraße zwischen Eichhornstraße und Ludwigstraße. Also Achtung, liebe Pendler: Autopilot ausschalten und nach den Umleitungsschildern Ausschau halten!

„Abgerundet“ werden die innerstädtischen Maßnahmen durch die Großbaustelle „Radachse 3“ zwischen CCW und Berliner Ring. Auf dem Röntgenring und dem Haugerring müssen Rad- und Gehwege gesperrt werden, zwischenzeitlich fällt auch mal eine Fahrspur stadteinwärts weg.

Den Stau bald rechts überholen

Nicht nur in der Innenstadt wird gebaut, sondern auch in den Stadtteilen. In der Zellerau wird die Frankfurter Straße jeweils für rund eine Woche in eine Fahrtrichtung komplett gesperrt. Grund ist der Ausbau der Radachse 2. In der Höchberger Straße wird eine neue Busspur eingerichtet, damit der ÖPNV den Stau bald rechts überholen kann – zumindest morgens und stadteinwärts.

In Versbach soll bald mehr geradelt werden, der elenden Steigung zum Trotze – und zwar auf der neuen Radachse 3. Drum wird auch hier fleißig die Schaufel geschwungen, was voraussichtlich zwischen dem 14. und 16. August die Vollsperrung der Versbacher Straße zwischen der Neumühle und der Frankenstraße zur Folge hat. Dann kriegt die Straße eine neue Asphaltdecke; die Umleitung ist selbstverständlich ausgeschildert.

Entschleunigung an der Kreuzungs-Baustelle

Der neue Stadtteil „Hubland“ wächst und will ans übrige Stadtgebiet angeschlossen werden. Das zieht den Umbau der Kreuzung Am Hubland-Am Galgenberg nach sich, der schon eine Zeitlang läuft und dem Vernehmen nach für viel Freude bei den Autofahrern sorgt – auch aufgrund langer Baustellen-Ampelphasen. Die gute Nachricht: Auch diese Baustelle ist irgendwann Geschichte. Die schlechte Nachricht: Das wird wohl erst im Herbst 2021 so weit sein. Die Stadt weiß um die Nöte der Pendler und verspricht, eine Lösung zu finden.

Bitte beachten: Diese Liste der Sommeroffensive Sichere Straße 2020 ist nicht vollständig – es gibt noch weitere Baustellen. Und: Die Stadt bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis: „Wir bauen, damit Sie in Zukunft sicherer und bequemer unterwegs sind“, sagt Baureferent Benjamin Schneider. Außerdem hätte es schlimmer kommen können: Aufgrund der Corona-Pandemie wurden des knappen Geldes wegen einzelne Baustellen, die nicht ganz so dringlich sind, ins nächste Jahr verschoben.

Schreibe eine Antwort

X