Second-Hand-Mode in Würzburg zum halben Preis

Der Fairkauf-Laden in der Franz-Ludwig-Straße/Ecke Friedenstraße. Foto Stefan Krüger, BRK Würzburg

BRK-Kleiderladen Fairkauf in der Franz-Ludwig-Straße in Würzburg reduziert im August Second-Hand-Sommerartikel um 50 Prozent

Second-Hand-Mode für wenig Geld gibt es im August im Fairkauf-Kleiderladen des Bayerischen Roten Kreuzes in der Franz-Ludwig-Straße 6 in Würzburg (Nähe Adalberokirche). Die Kunden können sich über 50 Prozent Rabatt auf alle Sommerartikel freuen.

Ob Hose, Bluse, Rock oder Jackett: Im August kostet jedes Secondhandstück aus der Sommerkollektion nur noch die Hälfte. Damit möchte das BRK all diejenigen unterstützen, die nur wenig Geld für Kleider ausgeben können. Gleichzeitig will das Rote Kreuz einen wichtigen Beitrag dazu leisten, den Verschleiß von Rohstoffen zu verlangsamen. Ziel ist „Nachhaltigkeit zum Reinschlüpfen“ und soziales Engagement miteinander zu verbinden.

Second-Hand finanziert soziale Projekte

Mit dem Erlös aus dem Verkauf der gebrauchten Kleidung werden soziale Projekte und Dienstleistungen des BRK-Kreisverbandes Würzburg satzungsgemäß finanziert.

Im Fairkauf-Laden in Würzburg sind alle willkommen, die Second-Hand-Mode ein zweites Leben geben wollen. Der Wegfall von Bedürftigkeitsprüfungen und eine ansprechende Warenauswahl und Präsentation bieten mehr Menschen die Möglichkeit, gute Kleidung zu einem geringen Preis einzukaufen.

Die regelmäßigen Öffnungszeiten des Fairkauf-Kleiderladens: montags, mittwochs und freitags von 10 bis 14 Uhr, dienstags von 14 bis 18 Uhr sowie donnerstags von 12 bis 16 Uhr.

  • Mehr Info: Der Fairkauf-Laden auf Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X