Morgens lernen – nachmittags chillen: Nachhilfestudio LefLe macht fit fürs neue Schuljahr

Nicht nachlassen: „Lernen ist wie Rudern gegen den Strom; sobald man aufhört, treibt man zurück.“ Die ruhige See in den Ferien ist die ideale Gelegenheit, verpassten Lernstoff nachzuholen. Foto Adobe Stock

„Lernen ist wie Rudern gegen den Strom; sobald man aufhört, treibt man zurück.“ Gemäß diesem Sprichwort ist es jetzt, in der Corona-Krise, besonders wichtig, dass Schülerinnen und Schüler die in den letzten Monaten entstandenen Wissenslücken in Problemfächern schließen, Lernstoff vertiefen und sich auf die Anforderungen des neuen Schuljahres – wie z.B. Unterricht auf Probe, Schulwechsel, Jahrgangsstufentest oder Abschlussprüfung vorbereiten.

Dafür bietet das private Nachhilfestudio LefLe in Würzburg nach dem Konzept „morgens lernen – nachmittags chillen“ auch dieses Jahr wieder wochenweise Sommerferienkurse an. So wird der Anschluss an den Schulunterricht wieder geschafft und es bleibt noch genügend Zeit für Familien- und Freizeitaktivitäten.

„Die Kombination von Lernen und Freizeit ist eine gute Lösung, um Kinder und Jugendliche zum Mitmachen zu motivieren. Mit der Aussicht, fit in das neue Schuljahr zu starten und dennoch die Ferien ausgiebig genießen zu können, sind die Kinder leicht von dem Konzept zu überzeugen“ weiß Christel Krause, Inhaberin und Leiterin des LefLe-Nachhilfestudios, aus Erfahrung.

Vor Ort oder online per Video-Konferenz

Im LefLe vor Ort oder online per Video-Konferenz wird in Minigruppen von maximal drei Schülern gearbeitet, so dass „Teamwork“ selbst in der Ferienzeit zum Lernen motiviert. So trainieren die Schülerinnen und Schüler Teamfähigkeit und Rücksichtnahme und merken, dass sie mit ihren Problemen nicht alleine sind. Bei Bedarf erfährt jeder einzelne aber auch eine individuelle Betreuung durch die engagierten Nachhilfelehrer und -lehrerinnen.

Die speziellen Sommerferienkurse sind wie ein wochenweiser Workshop aufgebaut und bieten eine Mischung aus Aufholen, Auffrischen und Aufbauen von Schulstoff und kreativem Arbeiten. Viele Schüler entdecken plötzlich, dass z.B. Mathematik, Deutsch oder Latein gar nicht so „trocken“ sind und sogar Spaß machen. Konzentrationsübungen, Lerntipps, Lernstrategien und –techniken zeigen, dass sie „Lernen lernen“ können.

„Erholsame Ferien und einen guten Start ins neue Schuljahr – das ist das Ziel der LefLe-Sommerferienkurse“ betont Christel Krause abschließend.

Ausführliches zu den Themen „Ferienkurse“, „Nachhilfe im neuen Schuljahr“ und „Mit ß 1,5m à Abstand zu guten Noten“ können alle Interessierten im LefLe, Dominikanerplatz 7, 97070 Würzburg oder unter Tel. (0931) 41 73 73 51 erfragen sowie unter www.lefle.de nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X