Bülent Ceylan erfüllt seinem Fan Verena einen letzten Herzenswunsch

Emotionale Begegnung: Comedian Bülent Ceylan besucht seinen Fan Verena im Juliusspital Hospiz. Foto Maria Sippel, Pressestelle Stiftung Juliusspital Würzburg

Der bekannte deutsche Comedian besucht einen schwerstkranken Fan im Juliusspital Hospiz in der Sanderau und erobert nicht nur Verenas Herz, sondern begeistert auch das Hospiz-Team

Das Juliusspital Hospiz im Stadtteil Sanderau versorgt täglich schwerstkranke und sterbende Menschen. Das Team gibt alles, um seinen Gästen Lebensqualität bis zuletzt anzubieten. „Den Tagen mehr Leben geben“, so formuliert Sibylla Baumann. Die Hospizleiterin kann immer noch kaum fassen, was sich vor einigen Tagen in ihrem Hospiz ereignet hat. Dabei war sie die treibende Kraft, um einem Hospizgast einen Herzenswunsch zu erfüllen.

Verena kam vor einigen Wochen sehr geschwächt ins stationäre Hospiz in Würzburg. Sie ist ein riesiger Fan des bekannten Komikers Bülent Ceylan aus Mannheim. Verena hat in der Vergangenheit alle seine Programme gesehen und war sehr unglücklich, dass der geplante Besuch von Bülents aktueller Show „Luschtobjekt“ in Bamberg aufgrund ihrer fortgeschrittenen Erkrankung nicht möglich war.

„Ich habe gespürt, wie wichtig dieser Besuch für unseren Gast ist und habe mich hinters Telefon geklemmt, um eine Lösung zu finden“, erzählt Sibylla Baumann. Sie habe zunächst einen Tausch der Bamberger Tickets mit Karten für die Würzburger Vorstellung am Folgetag vorgeschlagen und zusätzlich den Wünschewagen „Herzenswunsch Hospizmobil“ des Bayerischen Roten Kreuz Schweinfurt für die Fahrt umorganisieren können.

Angesichts des kritischen Gesundheitszustands ihres Gasts schien ihr aber auch diese Lösung nicht sicher, und so fragte sie kurzerhand direkt beim Management von Bülent nach, ob der Comedian vor seinem Auftritt in Würzburg einen kurzen Besuch im Hospiz einrichten könne. Die Antwort kam prompt: Bülent will seinem großen Fan diesen Herzenswunsch gerne erfüllen.

Besuch schenkt neue Kraft und Lebenswillen

„In meiner langen Berufszeit in der Arbeit mit schwerstkranken Menschen habe ich so etwas noch nicht erlebt“, beschreibt Sibylla Baumann die positive Reaktion von Verena auf diese Nachricht: Der Besuch schenkte ihr neue Kraft und Lebenswillen.

Als Bülent Ceylan Samstagmittag ins Hospiz kam, brachte er für Verena nicht nur eine Tüte voller Fan-Geschenke mit, sondern vor allem viel Zeit, Einfühlungsvermögen und ehrliches Interesse an Verenas Schicksal. Neben berührenden und sehr persönlichen Worten gab es aber auch viel zu lachen. Nach über einer Stunde hatte der sympathische Deutsch-Türke nicht nur Verenas Herz, sondern auch das aller anwesenden Angehörigen und des Hospiz-Teams erobert.

Aufgrund des kurzfristig enorm verbesserten Gesundheitszustands konnte Verena tatsächlich am Abend noch mit dem BRK-Wünschewagen und einem medizinischen Team aus dem Juliusspital Hospiz den Auftritt von Bülent Ceylan in der Würzburger tectake-Arena besuchen. Sie wurde zu Beginn der Veranstaltung von Bülent persönlich begrüßt und im Anschluss noch in den Backstage Bereich eingeladen, wo sich der Künstler nochmals viel Zeit für sie nahm. Auch zwischendurch erkundigte sich das rührige Team von Bülent regelmäßig nach Verenas Zustand.

„Es ist überwältigend, welch Feingefühl und menschliche Nähe uns an diesem Tag entgegengebracht wurde. Ich möchte mich nochmal bei Bülent Ceylan sowie seinem Team herzlich bedanken“, so Hospizleiterin Sibylla Baumann. „Dieser wundervolle Tag wird als unvergessliches Erlebnis in unsere Hospizgeschichte eingehen“.

Für das Juliusspital Hospiz ist es darüber hinaus eine besondere Bereicherung, den bekannten Comedian Bülent Ceylan nach diesem Erlebnis als weiteren prominenten Unterstützer der Einrichtung gewonnen zu haben.

Juliusspital Hospiz Würzburg

2013 nahm die Stiftung Juliusspital das stationäre Hospiz in der Sanderau in Betrieb und bietet damit die ganzheitliche Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen in familiärer Atmosphäre an. Den Gästen stehen zwölf freundlich eingerichtete Einzelzimmer mit eigener Terrasse sowie ein Garten zur Verfügung. Aktuell wird das Gebäude um einen Wintergarten erweitert, der Tages- und Jahreszeiten noch einmal intensiv erlebbar macht und damit den Gästen und ihren Angehörigen die letzte Wegstrecke leichter gestalten soll. Mehr Informationen zum aktuellen Spendenprojekt des Juliusspital Hospiz unter: www.juliusspital-hospiz.de/spenden-aufruf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X