Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Bauen und Wohnen (Anzeige)

Immobilienmesse Franken: wichtiger Helfer in Krisenzeiten

Immobilienmesse Franken

30. und 31. Januar 2021 in der brose Arena Bamberg – Sonderthemen „Altersgerecht Bauen & Sanieren“, „Sicherheit & Einbruchschutz“

Die 19. Immobilienmesse Franken soll Corona-konform mit einem Konzept stattfinden, das mit den Behörden und der brose Arena gemeinsam erarbeitet wurde. Es beinhaltet die Punkte Hygiene, Sicherheit und Zugangsregeln und soll gleichermaßen Besuchern und Ausstellern eine sichere und effektive Messe ermöglichen.

Nach langer Zeit des Stillstands ist seit Anfang September 2020 die Durchführung von Messen und Kongressen nicht nur erlaubt, sondern vom Bayerischen Wirtschaftsministerium sogar ausdrücklich erwünscht. „Der Weg für die Messe- und Kongresswirtschaft ist frei“, verkündete der Bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger im Sommer 2020. Mitte Oktober wurde dieser Beschluss von Bund und Ländern noch einmal erneuet. Gerade jetzt haben Messen eine besonders große Bedeutung, um die Wirtschaft aus der Krise herauszuführen und Anbieter und Nachfrager zusammenzuführen.

Unternehmen brauchen gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten besonders effektive Möglichkeiten, ihre Geschäfte wieder anzukurbeln und wollen Messen als multifunktionelle Marketinginstrumente nutzen, um neue Geschäftskontakte zu generieren. „Viele Aussteller möchten sich präsentieren und sehen Messen traditionell als wichtige Helfer vor allem in Krisenzeiten, um Angebot und Nachfrager effektiv zusammen zu bringen“, so die Organisatoren der 19. Immobilienmesse Franken.

Nicht nur für Häuslebauer einen Besuch wert

Altersgerecht Bauen & Sanieren, Sicherheit & Einbruchschutz: Diese Sonderthemen sollen bei der 19. Immobilienmesse Franken am 30. und 31. Januar 2021 in der brose Arena Bamberg in den Mittelpunkt des Interesses gerückt werden. Knapp 200 Aussteller wollen den Besuchern ein etabliertes Fachforum und wichtige Informationen in allen Bereichen rund ums begehrte „Betongold“ anbieten.

Die Immobilienmesse Franken hat sich im Laufe der Jahre zu einer der wichtigsten bayerischen Informationsplattformen dieser Art entwickelt und ist Immobilienbesitzern, Kapitalanlegern und angehenden Bauherren somit ein aktueller Wegweiser in der Immobilienbranche.

Fachvorträge auf der Messe

In zwei größeren Vortragsräumen – hier sind die Tribünen der brose Arena statt der bisherigen Vortragsräume angedacht – wollen kompetente Referenten für ein umfangreiches Vortragsprogramm sorgen. An beiden Messetagen sind zahlreiche Fachvorträge zu verschiedenen Themen geplant wie Fördermitteln, Energiewende, Feuchtigkeitsbekämpfung oder der private Immobilienverkauf.

Wie in den Vorjahren soll auch 2021 die Ausstellungsfläche der Immobilienmesse Franken um die Oddset-Business-Lounge im ersten Obergeschoss erweitert werden. Diese bietet Platz für rund 30 zusätzliche Aussteller.

Sicherheit & Einbruchschutz

Das Sonderthema der 19. Immobilienmesse Franken beinhaltet unter anderem die Schwerpunkte Sicherheit und Einbruchschutz. Gerade in der dunklen Jahreszeit gewinnt es wieder an Relevanz, die eigenen vier Wände vor Einbrechern zu schützen. Die Aussteller der Immobilienmesse Franken wollen hierfür Möglichkeiten aufzeigen – von einbruchssicheren Fenstern und Türen bis hin zu Alarmanlagen und Sicherheitssystemen ist für jeden die richtige Lösung dabei.

Zwischen Wohntraum und Wohnraum

Die Entscheidung, sich den Traum vom Eigenheim zu erfüllen, wirft viele Fragen auf. Oftmals gestaltet es sich als schwierig, den Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, die die Immobilienbranche bietet, zu behalten. An diesem Punkt setzt die Immobilienmesse Franken an. Vor Ort sind Anbieter wie Makler, Bauträger, Fertighaushersteller, Baustoffhändler, Banken, Verbände oder Architekten und bieten ein hohes Informationspotenzial für alle, die Immobilien kaufen, bauen oder renovieren wollen.

Langes Leben in den eigenen vier Wänden

Auch das Thema Barrierefreiheit gewinnt an immer mehr Relevanz. Selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden kann die Lebensqualität im Alter deutlich heben. Doch häufig kennen Betroffene die vielseitigen Lösungen nicht, die dies ermöglichen und erleichtern können. Die Aussteller der Messe hingegen sind Spezialisten auf diesem Gebiet und beraten die Besucher sehr gerne über verschiedene Möglichkeiten, das eigene Zuhause barrierefrei zu gestalten. Egal ob Bestehendes angepasst werden soll – wie zum Beispiel im Badezimmer – oder neuer Wohnraum entstehen soll: Auf der Immobilienmesse Franken werden Sie fündig.

Die Messe öffnet an beiden Messetagen jeweils von 10 bis 18 Uhr. Eine Kinderbetreuung wird 2021 voraussichtlich nicht angeboten. Bei allen Veranstaltungen der brose Arena ist das Parken kostenpflichtig. Die Parkgebühr beträgt 3 Euro pro PKW pro Tag, wobei Tickets am Automaten zu lösen sind.

Kurz vor der Messe werden auf der Internetseite die dann geltenden Regelungen detailliert bekanntgegeben. Weitere Info unter www.immobilienmesse-franken.de oder direkt beim Messeteam Bamberg: 0951/ 180 70 505.

Schreibe eine Antwort

X