Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Stadt Würzburg

Ferienfreizeit Sanderrasen 2020: Begrenzte Teilnehmerzahl und nur mit Voranmeldung

Foto Fachbereich Sport

Für das Ferienfreizeitprogramm des Fachbereichs Sport (27. Juli bis 21. August) gelten in diesem Jahr wesentliche Änderungen im Vergleich zum Vorjahr, um den Abstands- und Hygieneschutzregeln gerecht zu werden.

„Wir haben alles daran gesetzt, dass wir – trotz der außergewöhnlichen Bedingungen in diesem Jahr – den Kindern in der Stadt Würzburg ein abwechslungsreiches und spannendes Ferienprogramm bieten können. Das war uns ein besonderes Anliegen“, sagt der Leiter des städtischen Sportamtes, Jens Röder. Der Sanderrasen sei aufgrund von Lage und Konzeption ein idealer Veranstaltungsort. Unter Einhaltung der derzeit erforderlichen Hygienemaßnahmen wird die Freisportanlage für maximal 150 Kinder (Vorschule bis 6 Klasse im Alter von 6 bis 13 Jahren) für die traditionelle Sportferienfreizeit zur Verfügung stehen.

Die Aufteilung der einzelnen Gruppen richtet sich wie in den Vorjahren nach der Klassenzugehörigkeit der Kinder (Schuljahr 2019/2020). Es können leider keine Ausnahmen gemacht werden. Hintergrund ist, dass die Gruppengrößen gleich verteilt sein sollen und die jeweiligen Programmpunkte altersgemäß angeboten werden. Als Ausweichstätten stehen dem Fachbereich Sport die Außensportanlage Feggrube sowie die Schulsporthallen des Röntgengymnasiums und der Schillerschule zur Verfügung.

Ferienfreizeit wie immer (fast) kostenfrei

Zudem wird es neben den am Sanderrasen stattfindenden Programmpunkten zusätzliche Angebote und Aktivitäten geben, die die Kinderherzen höher schlagen werden lassen. Viele Vereine und Freizeiteinrichtungen haben trotz der schwierigen Situation bereits ihre Unterstützung zugesagt. So wird es 2020 unter anderem wieder einen Rundflug über Würzburg, einen Besuch im Walderlebniszentrum, Reiten beim Reit- und Fahrsportverein sowie eine Kayaktour auf dem Main geben. Kosten entstehen lediglich für das verbindliche Mittagessen (42 Euro für zehn Tage) und bei besonderen Programmpunkten (z.B. Flugtag). Ansonsten ist die Ferienfreizeit wie immer kostenfrei.

Neu in diesem Jahr ist, dass aus Gründen der Abstands- und Hygieneregeln die Höchstteilnehmerzahl auf maximal 150 Kinder begrenzt sein wird und die Teilnahme nur mit Voranmeldung unter www.wuerzburg.de/sportfreizeit möglich ist. Zudem müssen sich die Kinder entscheiden, ob Sie entweder in den ersten beiden Ferienwochen (KW 31 + KW 32) oder in den beiden darauffolgenden Ferienwochen (KW 33 + KW 34) teilnehmen wollen. Eine Teilnahme über die gesamten vier Wochen ist nicht möglich.

Weitere Informationen gibt es im Fachbereich Sport der Stadt Würzburg:

Achim Schumann, Tel.: 0931 – 7908 456, Email.: achim.schumann@stadt.wuerzburg.de

Pia Petzenhammer, Tel.: 0931 – 7908 451, Email.: pia.petzenhammer@stadt.wuerzburg.de

sowie ab 08.07.2020 auf der städtischen Internetseite  unter www.wuerzburg.de/520304

Schreibe eine Antwort

X