Magisches Zentralasien: Die Welt in Bildern

Foto Christian Biemann

Live-Multivision mit Christian Biemann über Zentralasien: „Die Welt in Bildern“ präsentiert Usbekistan, Kirgistan und Tadschikistan

Zentralasien ist das Thema bei “Die Welt in Bildern” am 3. Februar im Gemeindezentrum Heiligkreuz: Der Fotograf Christian Biemann zeigt in seinem Vortrag imposante Landschaften und prunkvolle Städte entlang der ehemaligen Seidenstraße.

​In Kirgistan, der ‚Schweiz Zentralasiens‘, ist der Horizont immer von Bergen gesäumt. Auf den weiten Hochebenen begegnet der Reisejournalist Halbnomaden, die ihn in ihre Jurten einladen. Das entbehrungsreiche Leben steht im krassen Gegensatz zu der traumhaften Landschaft, in der die Hirten ihr Vieh weiden lassen.

​Im Wüstenstaat Usbekistan bezaubern uralte Städte mit ihren kulturellen Schätzen. Das Erbe der Seidenstraße zeigt sich bei Spaziergängen durch die Altstädte von Samarkand, Buchara und Chiwa mit Kulissen wie aus Tausendundeiner Nacht; in den jüngeren Stadtteilen hat die Moderne längst Einzug gehalten.

​In Tadschikistan führt die Reise auf die zweithöchste Fernstraße der Welt, den Pamir-Highway. Und auch in dieser Gegend, einer der abgelegensten und lebensfeindlichsten Regionen der Erde, wird man überwältigt von einer überwältigenden Gastfreundschaft.

Termin: „Die Welt in Bildern – Magisches Zentralasien“ am Freitag, 3. Februar 2023 um 20 Uhr, Gemeindezentrum Heiligkreuz in Würzburg-Zellerau, Hartmannstraße 29. Wie immer werden zur Einstimmung landestypische Speisen und Getränke angeboten!

Kartenvorverkauf: Foto Weber, Schustergasse; Reisebüro Reiseland, Spiegelstraße; Foto Adelmann, Veitshöchheim; Touristinfo im Falkenhaus. Weitere Info und Onlinetickets: www.die-welt-in-bildern.com

Die-Welt-in-Bildern-Zentralasien
Foto Christian Biemann
Die-Welt-in-Bildern-Zentralasien
Foto Christian Biemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert