Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Tipps für die Freizeit (Anzeige)

Kletterwald Einsiedel im Gramschatzer Wald und in Schweinfurt am Baggersee wieder geöffnet

Foto Lea Günster

Action und Abenteuer in luftiger Höhe: Das ist Spaß und Adrenalin gleichermaßen. Damit alles sicher abläuft, gibt es in beiden Kletterparks Sicherungssysteme, die ein unbeabsichtigtes Aushängen vermeiden. Die Einweisung in das Gurt- und Sicherungssystem erfolgt zu Beginn durch professionelles Personal.

An die Grenzen gehen kann man in den jeweiligen Fitnessparcours, was nicht jedermanns Sache ist. Deshalb gibt es auch etliche Parcours, die moderater sind und auch sehr gut geeignet für Leute mit Höhenangst.

Auch Peter Langer, Betreiber des Kletterparks Schweinfurt und des Kletterwaldes Einsiedel freute sich auf die Eröffnung und hat das geforderte Sicherheitskonzept bzgl. Corona vor Ort aktiv umgesetzt: Maskenpflicht im Bodenbereich, Kauf auch vor Ort zu moderaten Preisen. In der Höhe darf auch ohne Maske geklettert werden, jedoch gilt hier: Eine Person pro Plattform bzw. max. drei Kletterer aus einem Hausstand. Auch alle Mitarbeiter tragen Schutzmasken oder befinden sich hinter einem sogenannten Spuckschutz.

Foto Lea Günster

Den inneren Schweinehund überwinden

Leider sind Zuschauer aktuell nicht erlaubt. Trotz dieser Auflagen steht natürlich der Spaß im Vordergrund, wenn die unterschiedlichen Parcours, für Kinder bis hin zu Fortgeschrittenen, beklettert werden. Den inneren Schweinehund überwinden – gerade das ist nicht nur für Kinder, sondern auch für manchen Erwachsenen eine Herausforderung.

Anfahrt Kletterwald Einsiedel: A7 Ausfahrt Gramschatz. A7 Ausfahrt Gramschatz. Alternativ: Würzburg über 97222 Rimpar Richtung Arnstein. Der Kletterwald liegt im Gramschatzer Wald bei Rimpar, nur 12 Kilometer von Würzburg entfernt. Buslinie 450 bzw. 8110, Haltestelle Walderlebniszentrum und am Biergarten Waldhaus Einsiedel.

Der Kletterwald in Schweinfurt direkt am schönen Baggersee öffnet nach umfassendem Sicherheitscheck und Umbau.

Beide Seilgärten haben ca. 140 Stationen. Öffnungszeiten: Freitag (Mai / Juni) von 13 bis 19 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertage von 10 bis 19 Uhr. In den Ferien öffnen die Anlagen täglich von 10 bis 19 Uhr. Ab drei Jahren ist der Besuch der Hochseilgärten erlaubt.

Weitere Infos auch zu den Coronamaßnahmen unter www.Kletterwaelder.de

Schreibe eine Antwort


X