Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Blaulicht & Verkehr

Zu viele Fahrraddiebstähle in Würzburg: Polizei richtet „Arbeitsgruppe Fahrrad“ ein

Manchmal nützt das beste Schloss nix.
Bild von Sandro Bolognesi auf Pixabay

Das Fahrrad gilt in Würzburg als beliebtes Fortbewegungsmittel und das nicht nur bei Studierenden oder Berufspendlern. Egal ob ein in die Jahre gekommener aber liebgewonnener Drahtesel, ein wettkampftaugliches Rennrad oder ein flottes E-Bike, meist bietet das Rad eine sehr effiziente Möglichkeit, um sich im innerstädtischen Bereich zu bewegen.

Häufig sind Fahrräder das Ziel von Langfingern. Jedes Jahr muss die Polizei im Stadtgebiet Würzburg eine hohe Anzahl von Fahrraddiebstählen bearbeiten. Im Jahr 2019 wurden insgesamt 478 Fälle zur Anzeige gebracht. Selbst durch die im März 2020 einziehende „Corona“-Pandemie gingen die entsprechenden Delikte nicht merklich zurück.

Fahrraddiebstähle sind keine Bagatell-Delikte

Die Polizei bekämpft das Phänomen Fahrraddiebstahl bereits mit unterschiedlichsten Maßnahmen. Ein weiterer, neuer Ansatz ist die Anfang Mai 2020 durch die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ins Leben gerufene „Arbeitsgruppe Fahrrad“. Mit dieser Maßnahme werden aktuell verschiedenste Möglichkeiten erarbeitet bzw. Informationen gebündelt, um einerseits langfristig für einen Rückgang der Fallzahlen zu sorgen und andererseits die Aufklärungsquote in diesem Deliktsbereich zu steigern.

Smartphone-App „Fahrradpass“

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt verfolgt damit einen gesamtheitlichen Ansatz, auch mit dem Ziel, die Bürger durch Präventionsveranstaltungen zu sensibilisieren. In diesem Zusammenhang wird unter anderem auch die Smartphone-App „Fahrradpass“ vorgestellt. Mit dieser App können die wichtigsten Daten sowie ein Foto des Fahrrades auf einfachste Weise durch den Eigentümer gespeichert werden. So erfasste Fahrraddaten sind für die polizeiliche Ermittlungsarbeit im Falle eines Diebstahls von zentraler Bedeutung. Des Weiteren informiert die Polizei über wirksame Sicherungsmaßnahmen, wie beispielsweise dem Verwenden eines geeigneten Fahrradschlosses.

Schreibe eine Antwort

X