Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Veranstaltungen

The Show must go on: Festungsflimmern 2020 startet nächste Woche

Foto Nico Manger

Zehn Jahre Festungsflimmern! Das sind zehn Jahre voller fantastischer Momente, ausgesuchter Film-Highlights und lauer Sommerabende am Fuße der Festung. Doch wie so vieles in diesem turbulenten Jahr fällt auch das Jubiläum von Würzburgs vielleicht romantischstem Open-Air-Kino vom 3. bis 19. Juli 2020 etwas anders aus als geplant. „Erstmal sind wir natürlich heilfroh, dass wir das Festungsflimmern 2020 in der aktuellen Situation überhaupt veranstalten können und wir unsere vielen treuen Fans wieder mit handverlesenen Filmen begeistern dürfen“, erklärt Organisator Nico Manger.

Zugleich, so Manger, wolle man die Gelegenheit nutzen, um der Kulturszene eine größere Bühne zu bieten. „Viele Kulturschaffende haben in den letzten Monaten sehr gelitten. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, um die Filme herum ein größeres und abwechslungsreicheres Rahmenprogramm zu stricken, welches am Wochenende auch schon nachmittags beginnt.“ So dürfte es unterm Strich schnell zu verschmerzen sein, dass das Festungsflimmern 2020 ausschließlich im idyllischen und bestuhlten Neutorgraben stattfindet. Dort können es sich insgesamt 200 Kino- und Kulturfans gemütlich machen, natürlich mit ausreichendem Sicherheitsabstand und unter Einhaltung sämtlicher geltender Hygienevorschriften.

Freuen darf sich das Publikum filmtechnisch unter anderem auf den Oscar-prämierten Tarantino-Streifen „Once upon a time in Hollywood“, Christian Petzolds begeisternde Neuinterpretation des uralten Stoffs um die sagenumwobene Wasserfrau „Undine“ sowie auf die „Surf Movie Night“, eine grandiose Zusammenstellung von Filmproduktionen rund um die Themen Surfen, Surf-Lifestyle, Freiheit und Nachhaltigkeit.

Erweitertes Kulturprogramm

Auch das erweiterte Kulturprogramm hat es in sich und bietet beste Unterhaltung für alle Alters- und Interessensgruppen. Die Bandbreite reicht von Poetry Slam (mit Slam-Urgestein Christian Ritter) und Comedy Slam (mit Kabarettist Andy Sauerwein) über original Würzburger Singer-Songwriter-Pop von Cellotta bis hin zum chilligen Jazzfrühstück mit lecker Käffchen und einem Live-Podcast mit Johanna Juni von „freilich Würzburg“. Zum Start am 3.7. hat die Festungsflimmern-Crew außerdem Maxi Pongratz, den Akkordeonspieler, Texter, und Liedschreiber von Kofelgschroa, gewinnen können. Er wird sein neues Soloprogramm zum Besten geben. Familien markieren sich dagegen 5.7. rot im Kalender, dann verzaubert ZaPPAloTT mit seinem magischen Mitmach-Theater große und kleine Festungsflimmern-Fans. Außerdem wärmstens zu empfehlen: das Familien-Mitmach-Konzert am 19.7. von Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme, bekannt von Kika und Gewinner des deutschen Kinderliedpreises.

Alle Infos zu Film- und Rahmenprogramm, Tickets & Co. wie immer unter www.festungsflimmern.de

Filmprogramm:

  • 3.7. The Peanutbutter Falcon
  • 4.7. Once Upon A Time In Hollywood
  • 5.7. Knives Out
  • 6.7. Yesterday
  • 7.7. Bad Boys For Life 3
  • 8.7. Joker
  • 9.7. Surf Film Night
  • 10.7. Die Känguru-Chroniken
  • 11.7. Little Women
  • 12.7. Dadord Würzburg
  • 13.7. 25 KM/H
  • 14.7. The Gentlemen
  • 15.7. Das Bayerische Outdoorfilm Festival
  • 16.7. Queen & Slim
  • 17.7. Undine
  • 18.7. Leberkäsjunkies
  • 19.7. Parasite

Schreibe eine Antwort

X