Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Stadt Würzburg

Busse in Würzburg nach „Ferienfahrplan light“ unterwegs – und die Straba fährt „ohne Pause“

Foto WVV

2020 mussten die Menschen sich auf einige Veränderungen einstellen. Das betrifft bei vielen auch die Urlaubsplanung. Für alle, die dieses Jahr zuhause in Würzburg bleiben, hat die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH WVV aber gute Neuigkeiten: Ab dem 25. Juli gilt ein neuer Ferienfahrplan in Würzburg mit erweitertem Umfang.

Das bedeutet:  Alle Straßenbahnlinien fahren durchgehend ohne Sommerpause. Bei den Bussen gibt es lediglich bei fünf Linien minimale Änderungen. Und: Für die Ferienzeit bietet die WVV viele lohnenswerte Sparangebote.

Wichtige Neuerungen auf einen Blick

Alle, die während den Schul- und Semesterferien im Würzburger Raum unterwegs sind, können sich auch weiterhin zu 100 Prozent auf öffentliche Verkehrsmittel verlassen, erklärt die WVV. Die Erweiterungen für den WVV-Ferienfahrplan Würzburg 2020 in der Übersicht:

WVV-Fahrplan für Straßenbahnen

Alle Straßenbahnlinien sind für Sie unterwegs. In den Sommerferien fallen nur vereinzelte Schul-Zusatzfahrten und die Schnelllinien für Schüler (im Fahrplan mit „S“ gekennzeichnet) weg. Alle anderen Fahrten finden ganz normal statt.

Somit bleiben auch im Ferienfahrplan in Würzburg sämtliche Stadtteile mit Straßenbahnanschluss alle 6-7 Minuten angebunden.

WVV-Busfahrplan im Sommer 2020

  • Die Linien 6 und 16 (seit Juli auch mit WVV-Elektrobussen) fahren Montag bis Freitag den ganzen Tag im 15-Minuten-Takt.
  • Die Busse der WVV-Linie 10 fahren alle 20 Minuten.
  • Die WVV-Linie 7 fährt in den Sommerferien zusätzlich die Haltestelle „Sanderglacisstraße“ mit an.
  • Die Linie 214 fährt alle 30 Minuten. Solange die WVV-Linie 114 in den Sommerferien nicht fährt, hat die Linie 214 eine veränderte Route und fährt bis zur Haltestelle „Universität Sportzentrum“.

Ihr gedrucktes Fahrplanheft zur gratis Mitnahme erhalten Sie im WVV-Kundenzentrum am Sternplatz.

Foto WVV

Das Schuljahr und das Semester gehen zu Ende, aber der Sommer fängt gerade erst an: In dieser Zeit hat die WVV normalerweise den Fahrplan der Straßenbahn- und Buslinien an die geringere Nachfrage angepasst. Konkret bedeutet das: Viele Linien fuhren während der Sommerferien weniger oft.

Dadurch wurden „halbleere“ oder „leere“ Fahrten vermieden, Kosten und Energie gespart und die Lärm- und Schadstoffbelastung auf den Straßen reduziert. Allerdings kam im Jahr 2020 vieles ganz anders, als gedacht. Dazu gehört unter anderem, dass viele den Urlaub zuhause verbringen, anstatt wegzufahren. „Auch unter diesen Umständen möchten wir unseren Fahrgästen maximale Mobilität garantieren“, so die WVV. „Deshalb haben wir den Ferienfahrplan für 2020 um einiges aufgestockt.“

Den Urlaub in Würzburg genießen

In Würzburg und Umgebung gibt es an allen Ecken und Enden Angebote, die den Urlaub daheim zu einem Erlebnis machen. Wie wäre es zum Beispiel mit:

  • einer Führung durch die Residenz,
  • einer Fahrt auf die Festung Marienberg mit dem Museum für Franken oder zum Käppele,
  • einem Abend im Mainfranken Theater oder
  • einem Nachmittag im Kulturspeicher-Museum?

Die WVV-Kulturlinie fährt auch in den Schulferien alle 30 Minuten vom Residenzplatz bis zur Festung. Dabei kommen die Passagiere nicht nur an zahlreichen Sehenswürdigkeiten in der Stadt, sondern auch an zwei der größten Weingüter Würzburgs vorbei.

Sparangebote für WVV-Fahrgäste im Sommer 2020

Mehr Fahrten bedeutet nicht unbedingt mehr Kosten:

  • Mit der 3-Tageskarte Solo oder Familie fahren Sie drei Tage zum Preis für zwei.
  • Die Tageskarte Familie kostet aktuell in Würzburg nur 7,90 Euro (statt 10,90 Euro).
  • Am Samstag gestempelte Tageskarten sind am Sonntag ebenfalls gültig.
  • Mit dem Premium-Abo reicht in den Schulferien eine Fahrkarte für die ganze Familie. Die Karte gilt den ganzen Tag im gesamten Tarifgebiet des Verkehrsverbundes – für 1,35 Euro am Tag.
  • Ab dem 1. August 2020 sollen außerdem viele Fahrscheine für Gelegenheitsnutzer günstiger werden, z. B. Tageskarten, 6er-Karte oder Einzelfahrscheine. Mehr Info: www.wvv.de, Rubrik „Mobilität“

Schreibe eine Antwort

X